Roosters wollen ersten Sieg gegen Ex-Trainer Poss

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum dritten Mal kreuzen am Freitagabend die Iserlohn Roosters und die Nürnberg Ice Tigers die Schläger. In den ersten beiden Vergleichen mussten die Roosters mit 2:5 zu Hause und 2:7 in Nürnberg zwei empfindliche Niederlagen einstecken. Das soll im dritten Vergleich nach dem Willen der Iserlohner natürlich anders werden.

Durch den 3:1 Erfolg am vergangenen Sonntag in Frankfurt konnten die Roosters ihre kleine Negativserie von drei sieglosen Spielen hintereinander beenden. Nach der Niederlage der Hannover Scorpions am Dienstag gegen die Lions beträgt der Abstand zwischen den Sauerländern und den sich auf Rang 13 befindenden Scorpions nun neun Punkte bei nun endlich gleicher Spielanzahl.

Ob die Iserlohner Stürmer Bryan Adams, Matt Higgins und Christian Hommel am Freitag gegen Nürnberg auflaufen können, ist noch nicht ganz sicher. Sie konnten zwar am Neujahrstag mittrainieren und brennen auf einen Einsatz, aber noch steht ein kleines Fragezeichen hinter ihnen.

Das Iserlohner Trainergespann hofft auf eine ähnlich kämpferisch starke Leistung über sechzig Minuten, wie zuletzt in Frankfurt und auf ein verbessertes Powerplay, an dem in den letzten Trainingseinheiten gefeilt wurde.

Nürnbergs Coach Greg Poss dürfte sein Team bei seiner zweiten Rückkehr in dieser Saison an die Iserlohner Bande erneut besonders "heiß" machen. Schon im Hinspiel, damals noch unter Coach Dave Whistle, fanden die Roosters kaum ein Mittel gegen sein pfeilschnelles Torpedosystem. Verzichten muss der sympathische Amerikaner auf Verteidiger Christian Schönmoser und auf Sturmtalent Josef Menauer (beide Kreuzbandriss), sowie den Ex-Rooster Lasse Kopitz, der nach einer leichten Gehirnerschütterung noch geschont werden soll.

Die Gesamtbilanz spricht für das Team von der Noris. In insgesamt vierzehn Vergleichen gab es bisher acht Siege für Nürnberg und sechs für das Team vom Seilersee. Erstes Bully ist am Freitagabend um 19:30 Uhr in der Eissporthalle am Seilersee. Schiedsrichter der Begegnung wird der 38-jährige Heiko Dahle sein, der für den SC Charlottenburg Berlin pfeift. Ihm assistieren die Linesmen Udo Scholz und Richard Brodnicki.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...