Roosters: Vierte Niederlage in Folge

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters haben am Freitagabend ihr viertes Spiel in Folge verloren. Mit 5:6 unterlag man den Straubing Tigers nach Penaltyschießen. Zwar feierte Tyler Beechey mit drei Toren ein starkes Comeback, aber zum Sieg reichte es nicht.


Iserlohns Headcoach Steve Stirling konnte erstmals auf Neuzugang Ardelan bauen, der gute Ansätze zeigte. Für ihn nahm Dück als siebter Verteidiger auf der Bank Platz.


Hauptschiedsrichter Looker sprach zu Beginn des Spiels zunächst reihenweise Strafen gegen die Tigers aus. Iserlohn konnte allerdings nur einmal durch Beechey bei 5-3 zum 1:0 Kapital daraus schlagen. Ansonsten waren die Powerplayteams der Roosters nicht kreativ genug, um Bales & Co ernsthaft in Gefahr zu bringen. Einen Fehler in der Deckung nutzte Chouinard sogar in Unterzahl zum 1:1 Ausgleich. Strafen gegen Simon und Wilford nutzte Maloney in der 17. Minute zur keineswegs unverdienten 1:2 Pausenführung der Gäste.


Mit einiger Anlaufzeit nahmen die Teams im Mitteldrittel das Toreschießen wieder auf. Trew sorgte in der 30. Minute gar für das 1:3 der Tigers. Allerdings begannen die Roosters nun energischer zurück zu fighten. Roy (32.) und erneut Beechey bei 5-3 (36.) schafften noch vor der zweiten Pause mit ihren Powerplaytreffern den Ausgleich.


Im Schlussdrittel begannen die Roosters konzentriert. Zielstrebiger agierten aber wieder die Tigers. Hussey sorgte in der 46. Minute erneut für die Gästeführung. Turbulent wurde es dann noch einmal in der Schlussphase des Drittels: Beechey gelang in der 56. Minute doch noch der Ausgleich. Die Freude hielt aber nicht lange, denn Maloney (58.) brachte seine Tigers erneut mit 4:5 in Führung.


Iserlohn musste alles auf eine Karte setzen, nahm Keeper Stefaniszin für einen sechsten Feldspieler vom Eis und wurde durch Traynors verdeckten Verlegenheitsschuss 17 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit doch noch mit dem 5:5 Ausgleich belohnt.


In der nachfolgenden Overtime Straubing mit den besseren Chancen, da die Roosters eine Strafe gegen Wren zu überstehen hatten. Tore fielen keine, ergo musste der Sieger im Penaltyschießen ermittelt werden. Hierbei konnte lediglich Elfring seinen Penalty verwandeln.


Straubing nahm zwei verdiente Punkte mit auf die Heimreise, wie auch Iserlohns Headcoach Stirling nach dem Spiel befand. Straubings Coach Manno war mit den Punkten, aber auch mit der Art und Wiese des Auftretens seines Teams zufrieden.


Die Roosters treten am Sonntag in Frankfurt an, ehe sie am Dienstag den ERC Ingolstadt daheim erwarten. Erstes Bully ist am Dienstag um 19:30 Uhr.

(MS)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vorschau 50. Spieltag der PENNY DEL
Spannung in der DEL: Kampf um Playoff-Plätze intensiviert sich in der 50. Runde mit Schlüsselduellen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steuert die Jubiläumssaison auf ihren Höhepunkt zu....

6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Vorschau für Dienstag und Mittwoch
Kampf um Playoffs und Klassenerhalt für die Panther steht im Mittelpunkt

​Am kommenden Dienstag und Mittwoch werden die noch ausstehenden Partien des 45. Spieltag der PENNY DEL ausgespielt....

PENNY DEL am Sonntag
Kölner Haie gewinnen Rheinderby gegen Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen – DEL-Playoff-Rennen spitzt sich zu

In der PENNY DEL kam es am Sonntag zu entscheidenden Momenten im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt...

DEL News am Sonntag
Ingolstadts Travis St. Denis nach erneutem Fehlverhalten für zwei Spiele gesperrt

...

Vorschau 49. Spieltag der PENNY DEL
Kampf um Playoff-Plätze: Entscheidende Momente prägen die DEL

...

Tabelle noch ungerade
Die Lage der DEL nach den Freitagspielen

​Noch ist die Tabelle der Deutschen Eishockey-Liga schief. Sechs Clubs haben erst 47, der Rest 48 Spiele absolviert. Das wird am Dienstag und Mittwoch „gerade gezoge...

DEL Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter