Roosters verpflichten zwei Förderlizenzspieler

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

DEL-Club Iserlohn Roosters hat zwei weitere Spieler für die kommende Saison

unter Vertrag genommen. Von DEL-Aufsteiger Straubing Tigers wechselt der

gebürtige Duisburger Martin Schymainski an den Iserlohner Seilersee. Der

20-jährige wird mit einer Förderlizenz für den EV Landsberg 2000 ausgestattet,

soll aber mindestens die Vorbereitungsphase in Iserlohn absolvieren. Entstanden

ist der Kontakt nach Landsberg über Roosterscoach Geoff Ward. Dessen Freund

Larry Mitchell trainiert das bayrische Team und freut sich über diese Verbindung

mit den Iserlohn Roosters.

Neben

Schymainski wird auch das Iserlohner Eigengewächs Pierre Kracht zukünftig zum

Kader der Sauerländer gehören. Kracht spielte in den letzten Jahren in den

verschiedenen Nachwuchsmannschaften der Roosters.

„Wir

geben beiden Spielern die Chance, sich bei uns zu bewähren und Erfahrungen zu

sammeln“, unterstreicht Roostersmanager Karsten Mende. Beide hätten während der

Trainingswochen in Unna mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und

dürften jetzt versuchen, sich im DEL-Team einen Platz zu

erarbeiten.