Roosters verpflichten Jens Karlsson

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters haben am heutigen Morgen Stürmer Jens Karlsson verpflichtet. Der 23-jährige Schwede, der einen Jahresvertrag unterzeichnete, kommt vom schwedischen Eliteligaclub HV71 Jonköping. „Jens ist ein herausragendes Talent, das ich schon seit einigen Jahren beobachtet habe“, sagt Manager Karsten Mende in der heutigen Pressemitteilung. Da Karlsson jedoch beim NHL-Draft 2001 von den Los Angeles Kings in der ersten Runde gezogen wurde, hatten die Roosters bislang keine Chance, den fast 1.90 m großen Stürmer ins Sauerland zu locken. Diese Situation habe sich jetzt geändert. „Ich habe vor wenigen Tagen gehört, dass sich Jens verändern möchte und einen neuen Verein sucht“, so Mende. Deshalb habe er schnell gehandelt und den fünfmaligen Nationalspieler nach Iserlohn geholt. Karlsson begann seine Karriere im Nachwuchsteam von Västra Frölunda und unterzeichnete im Jahr 2000 bei seinem Göteborger Heimatverein seinen ersten Profivertrag. Im gleichen Jahr wurde der damals 18-Jährige von den Los Angeles Kings gedraftet. In L.A. bezeichnete man Karlsson als „Langzeitprojekt“. Die Scouts erkannten in ihm einen Stürmer, dessen Ausbildung vielleicht noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen könnte. Da die Entwicklung des Youngsters nicht so verlief, wie es sich die Kings wünschten, verzichteten bis bis heute auf eine Vertragsunterzeichnung. Karlssons Berater rieten ihm, nach dem Draft in Schweden zu spielen und auf einen Wechsel nach Nordamerika zu verzichten. Der junge Stürmer blieb in Göteborg, konnte sich dort allerdings nicht wie erhofft in Szene setzen. Sein Verein nutzte insbesondere seine defensiven Qualitäten und ließ ihn in der dritten und vierten Reihe stürmen. Im vergangenen Jahr folgte der Wechsel nach Jonköping. Als Linksaußen der dritten Reihe schoss Karlsson zehn Tore und verbuchte acht Assists. „Ich möchte in Iserlohn Erfahrungen sammeln“, sagt der Neu-Rooster in der gleichen Pressenotiz. Die DEL habe in den letzten beiden Jahren gezeigt, das sie eine Liga ist, in der man gute Leistungen bringen und auf sich aufmerksam machen könne. Karlsson wird Anfang August gemeinsam mit seiner Freundin Teresa nach Iserlohn kommen. Auch sie wird in Deutschland sportlich aktiv sein. Bislang stand die Handballerin beim dänischen Erstligisten aus Fredrikshavn unter Vertrag.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!