Roosters verlängern mit ihrem TrainerstabPlay-off-Trikot vorgestellt

Von links: Jari Pasanen, Bernd Schutzengel, Karsten Mende und Jamie Bartman. (Foto: Iserlohn Roosters)Von links: Jari Pasanen, Bernd Schutzengel, Karsten Mende und Jamie Bartman. (Foto: Iserlohn Roosters)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Wir haben, wie angekündigt, in den letzten Wochen sehr intensive Gespräche geführt und jetzt, nach dem Erreichen der Playoffs, die Verträge endgültig unterzeichnet. Ich freue mich beide weiterhin im Team zu haben“, so Clubchef Wolfgang Brück.

Jari Pasanen übernahm im Herbst vergangenen Jahres am Seilersee die Cheftrainer-Position. Als Nachfolger von Doug Mason hat er nach anderthalb Jahren als Assistenzcoach das System der Mannschaft umgestellt und das Team in die Playoffs geführt. „Wir sind mit der Arbeit Jaris vor allem deshalb sehr zufrieden, weil es ihm gelungen ist, unsere Situation mit viel Augenmaß zu bewerten und dann so weiterzuentwickeln, dass der aktuelle Erfolg möglich geworden ist. Zudem war er bereit, auch die Gedanken des Teams in seine Analysen und Entscheidungen einfließen zu lassen“, betont Mende. Deshalb habe sich Pasanen seine Berufung zum Cheftrainer für die kommende Saison mehr als verdient. Auch Pasanen freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Es war eine sehr harte Saison, allerdings auch eine aus meiner Sicht hervorragende Zusammenarbeit, die ich mich freue mit den Verantwortlichen weiterzuführen.“

Dass Jamie Bartman sich entschieden hat, eine weitere Spielzeit am Seilersee zu bleiben, ist der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten zu verdanken. “Ich habe mich in der kurzen Zeit, die ich jetzt hier bin, sehr wohl gefühlt und arbeite sehr gern mit dieser Mannschaft und mit Jari Pasanen“, so der gebürtige Kanadier. Bartman wechselte erst kurz vor den Weihnachtstagen an den Iserlohner Seilersee und hat sich in den zurückliegenden Wochen aufgrund seiner guten individuellen Arbeit mit großem Einfühlungsvermögen und Sachkenntnis präsentiert.  „Jamie ist aus unser Sicht eine hervorragende Besetzung auf dieser Position“, so Manager Karsten Mende.

Die Roosters haben das Play-off-Trikot für die jetzt anstehende Endrunde um die deutsche Meisterschaft präsentiert. Wie schon bei den beiden ersten Play-off-Teilnahmen wird das Team der Sauerländer in ganz neu gestalteten Jerseys in die wichtigen nun folgenden Saisonspiele gehen. Bereits am Vormittag sind auch die ersten ca. 250 Fan-Jerseys in der Eissporthalle am Seilersee angekommen. Der Verkauf beginnt ab 15 Uhr im Fanshop der Eissporthalle.

Das Trikot zeigt den Roosters-Hahn in eiserner Rüstung. „Unser Rooster ist bereit für einen harten Playoff-Kampf – das ist das Signal“, sagt Prokurist Bernd Schutzeigel. Einmal mehr ist es den Roosters auch gelungen, das Trikot zusätzlich zu vermarkten. So sind nicht nur die normalen Trikotsponsoren auf dem Jersey zu sehen, sondern auch die Logos weiterer Unternehmen, die sich als Partner kurzfristig noch intensiver zur Verfügung gestellt haben. „Wir danken den Firmen KEUCO und RBR, die sich für eine Erweiterung ihres Engagements entschieden haben“, so Schutzeigel weiter.

Alle Fans können das neue Trikot zum Preis von 65 Euro in der Geschäftsstelle am Seilersee erwerben. Ab morgen steht zum Preis von 15 Euro auch ein extra gestalteter Fanschal zur Verfügung. Entscheidet man sich als Fan für Schal und Trikot im Paket, dann bieten die Roosters beide Erinnerungsstücke zum Preis von 70 Euro an. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

Armverletzung bremst den Finnen aus
Adler Mannheim vorerst ohne Lehtivuori

Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düss...

Hockeyweb präsentiert die Höhepunkte aus Woche 21!
Die Top 10 der DEL im Highlight-Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

5:0 gegen Wolfsburg – KEC vermeidet Negativrekord
Kölner Haie siegen bei Comeback von Uwe Krupp

​Bei 17 war Schluss! Die Kölner Haie werden den Negativrekord der Schwenninger Wild Wings und der Wölfe Freiburg von 18 DEL-Niederlagen in Folge nicht einstellen – w...

Stürmer unterschreibt für zwei weitere Jahre
Ice Tigers Nürnberg verlängern mit Chris Brown

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den Vertrag mit Chris Brown um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Stürmer bleibt dem Nürnberger DEL-Club damit mindestens bis 202...

Mike Stewart freigestellt
Trainerwechsel am Dom: Uwe Krupp ist wieder Cheftrainer der Kölner Haie

​Noch droht der Negativrekord. Sollten die Kölner Haie am Dienstag daheim gegen die Grizzlys Wolfsburg verlieren, würden sie den Negativrekord der Schwenninger Wild ...

„Eishockey hat mir so viel gegeben"
Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere

Patrick Köppchen beendet nach einer eindrucksvollen Karriere mit 1.026 DEL-Spielen seine aktive Laufbahn als Eishockey-Profi. Die Folgen schwerer Verletzungen zwinge...

Red Bull München verspielt Führung
Arbeitssieg für Düsseldorfer EG beim Spitzenreiter

​Am 48. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die Düsseldorfer EG zu Gast bei den Red Bulls München. Während Die Gastgeber am vergangenen Freitag eine unglücklic...

Straubing Tigers holen zwei Punkte
Krefeld Pinguine bieten gute Leistung gegen das DEL-Überraschungsteam

​Die beste Unterzahlmannschaft der Liga bekommt drei „eingeschenkt“, nimmt aber zwei Punkte mit nach Hause: Die Straubing Tigers gewinnen bei den Krefeld Pinguinen m...

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 27.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 28.02.2020
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 01.03.2020
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL