Roosters unterliegen Berlin 1:5

Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne die vier Strammkräfte Roy, Simon, Beechey und Jones unterlag DEL-Klub Iserlohn Roosters am Freitagabend gegen Meister Berlin mit 1:5. Dank eines starken Rob Zepp im Tor und einer abgeklärten Leistung nahmen die Eisbären drei verdiente Punkte mit in die Hauptstadt.

Iserlohn begann stark und war im ersten Drittel den Eisbären ebenbürtig. Dennoch konnten die Jackson-Schützlinge eine Strafe gegen Wren im Powerplay durch Quints Schlagschusstor zur 0:1 Pausenführung nutzen.

Im Mitteldrittel Berlin mit zunehmender Spielzeit stärker werdend. Schon in der 23. Minute erhöhte Hördler auf 0:2. Die Chance zu verkürzen vergaben die Roosters im Powerplay, als mit Baxmann, Robinson und McIlvane gleich drei Eisbären nachfolgend auf die Sünderbank gesetzt wurden. Zu kompliziert und zu unkonzentriert agierte der Iserlohner Minikader mit nur einer „echten“ Powerplayformation. Als dann auch noch Roach aus dem Gewühl heraus in der 39. Minute zum 0:3 traf, war die Vorentscheidung bereits gefallen.

Im letzten Drittel versuchten die Roosters zwar noch den Anschuss herzustellen, aber Berlin spielte sein Spiel abgeklärt und routiniert herunter. Nochmals Roach (48.) und Quint (50.) trafen zum 0:5 Zwischenstand. Iserlohns Fans störte der Zwischenstand wenig. Sie feierten sich und ihr Team bis zur Schlusssirene durch. Kapitän Hock konnte sieben Minuten vor dem Ende noch auf 1:5 verkürzen. Mehr war an diesem Abend aufgrund der fehlenden Tiefe im Kader einfach nicht drin.

Am Sonntag treffen die Roosters um 14:30 Uhr im Pokal-Viertelfinale auf die Kassel Huskies. Dann wird zusätzlich auch noch Steven Rupprich fehlen, der mit der U-20 in Kanada spielen wird. Die Deutschland-Cup Pause kommt für die Roosters also goldrichtig.

Foto by City-Press 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 11.04.2021
Adler Mannheim Mannheim
1 : 4
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
3 : 5
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
2 : 5
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen