Roosters: Sulkovsky verlängert für zwei Spielzeiten

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

DEL-Club Iserlohn Roosters hat sich am Morgen mit Stürmer David Sulkovsky

vorzeitig auf einen neuen Vertrag geeinigt. Der 28-jährige wird auch in den

kommenden beiden Jahren für die Sauerländer auf Torejagd gehen. „David hat uns

sportlich vollkommen überzeugt“, sagt Roostersmanager Karsten Mende. Er hatte

Sulkovsky nach dem Verzicht von Thomas Greilinger an den Seilersee geholt.

„Ich bin sehr froh, dass Vertrauen,

dass die Roosters in mich gesetzt haben, auch mit sportlichen Leistungen

zurückzahlen zu können“, so Sulkovky. Er fühle sich am Seilersee mehr als nur

wohl. Die Kameradschaft in der Kabine, das Bemühen des Vereins und die

sportliche Leitung generell seien hervorragend. Da es in seiner Karriere nicht

immer so gewesen sei, könne er dies beurteilen, so Sulkovsky.

Auch Cheftrainer Geoff Ward ist

zufrieden mit der Entscheidung, mittelfristig mit Sulkovsky zusammenarbeiten zu

können. „David bringt Einsatzbereitschaft und Durchsetzungskraft in unsere

Mannschaft“, so Ward. Mit neun Treffern in seinen bisherigen 35 Saisonspielen,

habe er die Erwartungen mehr als erfüllt.

Sulkovsky begann seine Karriere 1995

beim EHC Freiburg und spielte insgesamt drei Jahre für den Club aus dem

Breisgau. Anschließend folgte der Wechsel nach Heilbronn, bevor sich 1999 die

Hannover Scorpions für zwei Jahre die Dienste des jungen deutschen Stürmers

sicherten. Aus der Wedemark führte der Weg über die Nürnberg Icetigers und die

Hamburg Freezers zu den Frankfurt Lions. Mit den Hessen gewann Sulkovsky die

deutsche Meisterschaft und schoss

in 169 Spielen vierzehn Tore und verbuchte 25

Assists.

DEL PlayOffs

Sonntag 24.03.2019
Augsburger Panther Augsburg
4 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
4 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Adler Mannheim Mannheim
7 : 4
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
0 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Jetzt die Hockeyweb-App laden!