Roosters: Starke "special teams" - 7:3 gegen Köln

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Sonntagnachmittag setzten sich die Iserlohn Roosters im

Westderby gegen die Kölner Haie vor ausverkauftem Haus am Seilersee mit 7:3

durch.


Stephane Julien hatte die Haie mit 1:0 in der achten

Minute in Führung gebracht. Trotz mehrer Strafen gegen die Roosters konnten die

schussstarken Haie im ersten Drittel keinen Treffer aus diesem Vorteil erzielen.

Besonders die „Special-Teams“ verhalfen den Roosters zum Erfolg. Im ersten

Drittel ließen die Unterzahlformationen keinen Treffer zu und hielten den

knappen Rückstand und dadurch das Mason-Team im Spiel. Dimitrij Kotschnew, der

diesmal den Vorzug vor Rich Parent erhielt, erwies sich als sicherer Rückhalt.


Im zweiten Drittel lief es für die Waldstädter dann auch

in Überzahl wie am Schnürchen. Nach einer Rauferei zwischen Adams und Kölns

Traynor hinter der Kölner Bande, die beiden eine Spieldauerstrafe einbrachte,

nutzten die Roosters ihre Powerplaysituationen eiskalt aus. Trygg

(23.) mit dem Ausgleichstreffer, Intranuovo (25.) zum 2:1 und. Goldmann (25.)

trafen innerhalb von 125 Sekunden zum 3:1 Zwischenstand. Goldmann besorgte auch

eine Sekunde vor der Drittelpause den 4:1 Treffer. Alle vier Tore der Iserlohner

fielen in Überzahl und waren zum Teil prima herausgespielt.


Im Schlussdrittel schraubten Purdie (53.) zum 5:1 und Wolf

nur 29 Sekunden später das Ergebnis fast schon sensationell auf 6:1. Die Kölner

Schlussoffensive kam letztlich zu spät. Adduono (53.) und McLlwain (54.)

brachten die Domstädter noch einmal auf 6:3 heran, ehe erneut Trygg (58.) im

Powerplay den verdienten 7:3 Endstand erzielte. Trotz

der Niederlage bleiben die Haie auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Iserlohn

hat sich durch den „Dreier“ ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft.


Kölns Trainer Hans Zach fand nach dem Match auch lobende

Worte für die Roosters, die nach seiner Meinung von der ersten bis zur letzten

Minute mit dem nötigen Biss gespielt haben. Das Spiel, so Zach, sei eine Kopie

des Hinspiels gewesen. Roostertrainer Doug Mason unterstrich die Wichtigkeit der

drei gewonnenen Punkte und hob seine Special-Teams hervor. Zugleich forderte er

eine ähnlich gute Einsatzbereitschaft für das Spiel am Dienstag in Ingolstadt.


Das nächste Heimspiel bestreiten die Roosters erst wieder

am kommenden Sonntag gegen die Hamburg Freezers. Das für den kommenden Freitag

ursprünglich angesetzte Spiel der Roosters in Köln wurde schon vor geraumer

Zeit auf Dienstag, den 24. Januar verlegt. (MK)


Iserlohn Roosters - Kölner Haie 7:3 (0:1/4:0/3:2)


Tore:

0:1 (07:42) Julien (Lüdemann/Lindsay), 1:1 (22:47) Trygg (Intranuovo/Fagemo)

5-3PP, 2:1 (24:07) Intranuovo (Greig/Trygg) 5-3PP, 3:1 (24:52) Goldmann

(Higgins/Aab) 5-4PP, 4:1 (39:59) Goldmann (Aab/Higgins) 5-3PP, 5:1 (51:32)

Purdie (Fagemo), 6:1 (52:01) Wolf (Intranuovo/Higgins), 6:2 (52:47) Adduono (Boos/Gogulla),

6:3 (53:55) McLlwain (Ciernik/Müller), 7:3 (57:30) Trygg (Wolf/Intranuovo)

4-3PP


Strafen: Iserlohn 45 - Köln 49

Schiedsrichter: Frank Awizus

Zuschauer: 4500 (ausverkauft)

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Spendenaktion für Tjalf Caesar ein Erfolg
Grizzlys Wolfsburg spenden 4.500 Euro an Familie Caesar

Es ist eine tolle Summe zusammengekommen, mit der die Grizzlys Wolfsburg den schwer verunglückten Eishockeyspieler Tjalf Caesar zumindest finanziell unterstützen kön...

Sieg nach 0:2-Rückstand
ERC Ingolstadt dreht und Sechs-Punkte-Spiel und gewinnt gegen Düsseldorfer EG

In dreieinhalb Minuten drehen die Schanzer ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Ein Wechselfehler und ein Glücksschuss leiten die Wende zugunsten...

4:1 gegen die Kölner Haie
Arbeitssieg für Red Bulls München

​Nach der geringen Punkteausbeute für die Red Bulls München am vergangenen Wochenende wollten die Gastgeber eben diese wieder in die Höhe schrauben und zwar schon be...

Panther halten ihren Goalie
Olivier Roy bleibt in Augsburg

​Kurz nach dem Jahreswechsel können die Augsburger Panther eine wichtige Personalentscheidung vermelden. Mit der Vertragsverlängerung von Olivier Roy hat der DEL-Clu...

Stürmer kommt nach Nürnberg
Jack Skille verstärkt die Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben sich für den Kampf um die DEL-Play-offs noch einmal verstärkt: Der US-amerikanische Stürmer Jack Skille hat einen Vertrag bis zum E...

Doppelauswärtswochenende am Rhein für die Eisbären

Das Eisbären-Team reist am morgigen Freitag ins Rheinland, um in Düsseldorf (Freitag, 19:30 Uhr, ISS Dome) und Köln (Sonntag, 14 Uhr, Lanxess Arena) zwei Auswärtsspi...

DEL Hauptrunde

Freitag 17.01.2020
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
4 : 5
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 6
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
2 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Sonntag 19.01.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL