Roosters: Probevertrag für Tyler Beechey

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

DEL-Klub Iserlohn Roosters hat einen Probespieler unter Vertrag

genommen. Vom Schweizer Nationalliga-B-Klub EHC Visp wechselt der 26-jährige

Kanadier Tyler Beechey an den Seilersee. Der Vertrag mit dem Linksaußen gilt bis

zum Ende der Spielzeit, kann aber von den Iserlohn Roosters in den kommenden zehn

Tagen jederzeit gekündigt werden. „Wir möchten uns zunächst einen Eindruck von

Tylers Fitnesszustand und seinen technischen Möglichkeiten machen“, sagt Manager

Karsten Mende. Sollte der zufrieden stellend ausfallen, kann es sein, dass die

Roosters den neuen Mann schon am kommenden Donnerstag vor dem Auswärtsspiel bei

den Augsburger Panthern bei der DEL lizenzieren. Kann der erste Eindruck keine

Entscheidung möglich machen, werden die Sauerländer sich mit einer endgültigen

Verpflichtung Zeit lassen. „Wir werden definitiv kein Risiko eingehen“, so Mende

weiter.

„Tyler ist uns von verschiedenen

Seiten sehr ans Herz gelegt worden, er könnte sportlich und charakterlich in

unsere homogene Mannschaft passen“, unterstreicht Roosters-Cheftrainer Rick

Adduono. Seine Erfolgsbilanz allein aus der vergangenen Saison belege, dass er

einen Torriecher habe, genau so einen Spieler hätte man noch gesucht. Auch ein

Spieler wie Stéphane Julien aus Köln sei über den Umweg der Nationalliga B nach

Deutschland gekommen und gehöre zu den Stars der

DEL.

Beechey startete seine Karriere 1997

in der kanadischen Western Hockey League, stand unter anderem für die Calgary

Hitmen auf dem Eis. Seinen ersten Profivertrag unterzeichnete er vier Jahre

später bei den Trenton Titans. Vor seinem Wechsel in die Schweiz stand der Mann

aus Edmonton unter anderem bei den Toronto Marlies und den Manitoba Moose unter

Vertrag, bevor er sich im November des letzten Jahres entschied, ein Angebot vom

Schweizer Nationalliga-B-Klub aus Visp zu akzeptieren. In 27 Spielen schoss er

19 Tore und verbuchte 19 Assists.
Beechey wird schon am heutigen

Dienstag in Iserlohn erwartet. Erhält der Vertrag Gültigkeit, wird seine

Freundin wenige Tage später nachkommen.

Die diesjährige

Sonderzugtour führt die Iserlohn Roosters nach Franken. Wenn die Mannschaft von

Cheftrainer Rick Adduono am 9. Dezember ihr DEL-Match bei den Sinupret

Ice Tigers in Nürnberg bestreitet, dann wird sie von bis zu 600 Fans begleitet

werden können. Fahrkarten inklusive Eintrittstickets kosten 75 Euro. Die

genauen Abfahrts- und Ankunftszeiten werden erst in einigen Wochen festgelegt.

Den Start des Ticketvorverkaufs werden wir rechtzeitig

mitteilen.


Das Warten hat endlich ein Ende - die PENNY DEL ist zurück 🤩🙌
Nur bei MagentaSport siehst du ALLE Spiele live! 📺🤝
Die DEL am Sonntag
Düsseldorfer EG bremst Kölner Siegeszug – Schwenninger Wild Wings überraschen die Liga

Am vierten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga war die ein oder andere Überraschung dabei. Die Düsseldorfer EG konnte beim 4:3 Sieg nach Penaltyschiessen gegen die...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen auch in München – verlustpunktfrei vorne

​Besser hätte der Saisonstart für die Kölner Haie nicht verlaufen können. Drei Spiele, als einziges Team neun Punkte, damit weiterhin die Tabellenführung in der Deut...

Die DEL am Sonntag
Adler Mannheim setzen Ausrufezeichen gegen Meister München – Eisbären feiern zweiten Saisonsieg

Am Sonntag stand der zweite Spieltag der 30. DEL Saison auf dem Programm. Im Spitzenspiel konnten die Adler Mannheim mit einem 4:3 nach Penaltyschießen Wiedergutmach...

DEL-Auftakt mit vielen spannenden Spielen
Kölner Haie sind erster Tabellenführer der Jubiläumssaison

​Alle Spiele am Freitag, dem ersten Spieltag der 30. Saison in der Deutschen Eishockey-Liga, endeten mit einem Tor Unterschied. Mit einer Ausnahme: Die Kölner Haie k...

Meister gewinnt den DEL-Start gegen die Düsseldorfer EG
Toni Söderholm feiert Zitter-Debüt als Cheftrainer von Red Bull München

​30 Jahre DEL. Zum Auftakt der Jubiläums-Saison siegte Meister EHC Red Bull München mühevoll gegen die Düsseldorfer EG mit 4:2 (2:0, 0:0, 2:2)....

Reaktion auf Ausfall von Dave Warsofsky
Verteidiger Otso Rantakari wechselt nach Augsburg

​Die Augsburger Panther reagieren auf den verletzungsbedingten Ausfall ihres Kapitäns Dave Warsofsky. Der Finne Otso Rantakari verstärkt die Abwehr des DEL-Clubs und...

Nationalspieler verlängert vorzeitig bis 2025
Alexander Karachun bleibt den Schwenninger Wild Wings treu

​Sehr gute Neuigkeiten vor dem morgigen Saisonstart. Die Schwenninger Wild Wings und Alexander Karachun verständigen sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung....

Der Hockeyweb Countdown zum Saisonstart
DEL Vorschau 2023/24: EHC Red Bull München

Heute geht die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) in ihre 30. Saison. Hockeyweb stellt täglich eine Mannschaft vor. Zum Abschluss geht der Blick auf den EHC Red Bull Münc...


DEL Hauptrunde

Sonntag 24.09.2023
Kölner Haie Köln
3 : 4
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
2 : 0
Löwen Frankfurt Frankfurt
Augsburger Panther Augsburg
5 : 3
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
2 : 5
EHC Red Bull München München
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 0
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Mittwoch 27.09.2023
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Donnerstag 28.09.2023
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
Freitag 29.09.2023
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
EHC Red Bull München München
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven


Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter