Roosters - News

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kurz vor Ablauf der Wechselfrist in der Deutschen Eishockey Liga sind die Iserlohn Roosters noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Neun Monate nach seinem Abschied hat sich die sportliche Leitung der Sauerländer entschieden, den in der Ukraine geborenen Kanadier Alexander Kuzminski zurück an den Iserlohner Seilersee zu holen. Der Techniker gehörte in der vergangenen Saison mit 37 Skorerpunkten zu den besten Spielern der Roosters und war bei Fans und Vereinsführung gleichermaßen beliebt. „Die Entscheidung der Haie, den Vertrag mit Alex aufzulösen, hat uns eine interessante Möglichkeit geboten, die Mannschaft noch einmal zu verstärken", erklärte allen Ernstes Roostertrainer Greg Poss. Am Seilersee werde der 29-Jährige sicherlich wieder zur altbekannten Leistungsstärke zurückfinden. Die Iserlohn Roosters nutzen für die Verpflichtung Kuzminskis ihre 14. und damit letzte zur Verfügung stehende Ausländerlizenz. Kuzminski befindet sich derzeit in einem Kurzurlaub in Portugal und wird zum ersten Mal am kommenden Dienstag am Seilersee mit den neuen, alten Mannschaftskameraden trainieren. Nicht nur Außenstehende sind über diesen Transfer erstaunt, wollten sich die Verantwortlichen der Iserlohner schon in der letzten Saison von Kuzminski, sollte man den Gerüchten glauben, trennen. - Der 21-jährige Collin Danielsmeier, der seit viereinhalb Jahren zum Profikader der Iserlohner gehörte, hat bereits im Dezember angekündigt, den Verein nach der laufenden Spielzeit zu verlassen, um bei einem anderen deutschen DEL-Club Erfahrungen zu sammeln. Der Ex-Dortmunder erhält bei den Kölner Haien einen Vertrag bis zum Saisonende.

Ehemaliger Nationalspieler wurde 73 Jahre alt
Heinz Weisenbach verstorben

​Wie der Mannheimer Morgen in seiner Online-Ausgabe meldete, ist Heinz Weisenbach in den letzten Tagen im Alter von 73 Jahren verstorben. ...

2:3 nach Penaltyschießen gegen den ERC Ingolstadt
Weihnachtsstimmung: Krefeld Pinguine verschenken zwei Punkte

​Die Krefeld Pinguine mussten sich dem ERC Ingolstadt in der DEL mit 2:3 (1:0,0:1, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. ...

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!