Roosters: Michael Wolf verlängert vorzeitig

Lesedauer: ca. 1 Minute

Michael Wolf hat seinen Vertrag bei DEL-Club Iserlohn Roosters

vorzeitig um eine weitere Spielzeit verlängert. Der 25-jährige bleibt

bis zum Ende der Spielzeit 2007/2008 am Iserlohner Seilersee. Eine

entsprechende Vereinbarung ist am Vormittag unterzeichnet worden. Mit

20 Toren und 17 Assists avancierte Wolf zum erfolgreichsten deutschen

Spieler der Sauerländer in der vergangenen Saison.


„Wir sind sehr froh in der Lage zu sein, Spieler wie Michael Wolf

mittelfristig an unseren Club binden zu können“, unterstreicht Wolfgang

Brück, geschäftsführender Gesellschafter der Iserlohn Roosters GmbH.

Man habe Wolf Möglichkeiten offerieren können, die man vor einigen

Jahren noch nicht habe bieten können. Dies sei ein deutliches Zeichen

für die positive Entwicklung der Iserlohn Roosters in wirtschaftlicher

aber auch sportlicher Hinsicht.


„Michael hat uns mit seinen Leistungen in der vergangenen Saison alle

überrascht“, sagt Manager Karsten Mende, der den Vertrag in den letzten

Wochen ausgehandelt hat. Seine Entwicklung vom Zweitligaspieler zum

Leitungsträger in der DEL sei beeindruckend. Dennoch müsse Wolf sich

auch in der kommenden Saison in der Liga behaupten und seine Tore

erzielen.


Wolf wechselte im Sommer 2005 vom Zweitligisten aus Essen an den

Iserlohner Seilersee, wurde dort zum Nationalspieler. Experten eines

Eishockeyfachmagazins wählten ihn zum „Rookie des Jahres“ in der DEL.

(Foto: D. Meier)