Roosters: Lindmark bekommt weitere Chance

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Schwede Mats Lindmark wird auch nach dem Vorbereitungsturnier im

französischen Angers eine Chance erhalten, sich für die Mannschaft der

Iserlohn Roosters zu empfehlen. „Wir haben Mats eingeladen, in den

kommenden Wochen mit uns zu trainieren“, sagt Roostersmanager Karsten

Mende. Die Leistungen des 26-jährigen seien positiv gewesen, deshalb

werde er schon in der kommenden Woche nach Iserlohn kommen und dort

gemeinsam mit der Mannschaft die weitere Saisonvorbereitung bestreiten.

An eine baldige Verpflichtung des Schweden glaubt Mende allerdings

nicht. Zunächst müsste Lindmark sich an das DEL-Tempo gewöhnen, dann

werde man entscheiden, ob er einen Vertrag angeboten bekommt oder nicht.

 

Die Leistenoperation von Stürmer Richard Rochefort in München ist gut

verlaufen. Am Samstag ist der Kanadier bereits nach Iserlohn

zurückgekehrt. „Wir hoffen, dass wir Richard in spätestens drei Wochen

einsetzen können“, sagt Roostersmanager Karsten Mende.