Roosters helfen Brauerei

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters verstärken ihre Unterstützung für die von der Schließung bedrohte Iserlohner Brauerei. Ab der kommenden Woche wird der Schriftzug „Iserlohner" auf den Spieltrikots der DEL-Cracks zu lesen sein. Das gab Vereinsboss Wolfgang Brück am Rande einer Rettungsaktion für die Brauerei in der Eissporthalle am Seilersee bekannt. „Wir sind in der Lage zu helfen und werden das auch tun", so Brück. Der Name „Iserlohner" wird in den kommenden Wochen bis zum Ende der Saison mit den Sauerländern durch die Eisstadien der Republik reisen. Damit solle die besondere Verbundenheit der Menschen dieser Region mit der Brauerei Iserlohn und ihren Produkten dokumentiert werden. Details zur Aktion gibt der Verein in der kommenden Woche bekannt. Geld soll für die Werbung allerdings nicht fließen. „Das ist unser Beitrag für den Erhalt der Brauerei", so Brück, der nun hofft, dass sich weitere Partner dem Vorbild der Roosters anschließen. In einer ersten Reaktion bedankte sich Brauerei-Betriebsratschef Dieter Beele bei Brück und den IEC-Fans für ihre Hilfe. „Das sind genau die Aktionen, die wir starten müssen, um auf unsere schwierige Situation in der Öffentlichkeit aufmerksam zu machen", so Beele. Vielleicht habe man dann eine Chance die Arbeitsplätze zu sichern und die Brauerei vor der Schließung zu bewahren.

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Gefühlseskalation: „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“
Derby bei den Straubing Tigers geht an Red Bull München

„Ohne Schiri habt ihr keine Chance“, schallte es beim Derby zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München von den Rängen. Denn das dritte Team stand mit...

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!