Roosters bezwingen Scorpions

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 4-3 nach Penaltyschießen besiegten die Iserlohn-Roosters am Freitagabend vor 3427 Zuschauern die Hannover Scorpions. Im ersten Drittel erspielten sich die Roosters Vorteile und nutzten diese durch Asts Powerplaytreffer in der 14. Minute zur verdienten 1-0 Führung. Das zweite Drittel ging klar an die Niedersachsen. Bei Hellkvists "Bogenlampe" zum 1-1 machten sowohl Keeper Waite, als auch der heranrutschende Beardsmore eine alles andere als glückliche Figur. Hannover spielte konsequenter und konzentrierter. Iserlohn bot den Niedersachsen durch zahlreiche Abspielfehler gute Konterchancen, die aber auch von den Scorpions nicht ausreichend genutzt wurden. Erst in der 38. Minute brachte Lööf die Scorpions mit einem platzierten Schlagschuß von der blauen Linie in Führung.

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

0:4 gegen Meister München
Trotz Derby-Pleite: ERC Ingolstadt geht zuversichtlich in die Länderspiel-Pause

Mit dem Spiel gegen den EHC Red Bull München war ERCI-Coach Doug Shedden nicht zufrieden, mit dem bisherigen Saisonverlauf jedoch umso mehr. Zu recht!...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!