Roosters bezwingen Scorpions

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 4-3 nach Penaltyschießen besiegten die Iserlohn-Roosters am Freitagabend vor 3427 Zuschauern die Hannover Scorpions. Im ersten Drittel erspielten sich die Roosters Vorteile und nutzten diese durch Asts Powerplaytreffer in der 14. Minute zur verdienten 1-0 Führung. Das zweite Drittel ging klar an die Niedersachsen. Bei Hellkvists "Bogenlampe" zum 1-1 machten sowohl Keeper Waite, als auch der heranrutschende Beardsmore eine alles andere als glückliche Figur. Hannover spielte konsequenter und konzentrierter. Iserlohn bot den Niedersachsen durch zahlreiche Abspielfehler gute Konterchancen, die aber auch von den Scorpions nicht ausreichend genutzt wurden. Erst in der 38. Minute brachte Lööf die Scorpions mit einem platzierten Schlagschuß von der blauen Linie in Führung.