Roosters: Adduono wechselt an den Seilersee

Lesedauer: ca. 1 Minute

DEL-Club Iserlohn Roosters hat seinen dritten Neuzugang für die

kommende Saison unter Vertrag genommen. Nach Robert Hock und Thomas

Greilinger verpflichtete der Club am frühen Nachmittag den 28-jährigen

Kanadier Jeremy Adduono. Der Stürmer wechselt von den Kölner Haien an

den Seilersee und unterzeichnete einen Jahresvertrag.


„Wir haben mit Jeremy einen Spieler gefunden, der alle Sturmpositionen

spielen kann“, unterstreicht Roostermanager Karsten Mende. Dies sei für

die Roosters und ihre Mannschaft von besonderer Bedeutung. „Zudem hat

Jeremy in den letzten Jahren seine Leistungsstärke bei den Kölner Haien

stets unter Beweis gestellt“, so Mende weiter. Auch Adduono freut sich

auf die neue Aufgabe am Seilersee. „Mein Job in Iserlohn wird anders

sein, als in Köln, aber ich möchte die neu zusammengestellte Mannschaft

bei ihrem Kampf um die Play-Offs unterstützen“, betont der Kanadier.


Die Karriere Adduonos begann 1995 bei den Sudbury Wolves in der

kanadischen Ontario Hockey League. Als Topscorer seines Teams wechselte

er drei Jahre später ins Team Kanada, spielte unter anderem mit Shawn

Heins, Alan Letang und Fred Brathwaite in einer Mannschaft. Nachdem

Adduono einige Monate lang international Erfahrung sammeln konnte,

unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag bei den Rochester

Americans, dem Farmteam der Buffalo Sabres, die ihn zwei Jahre zuvor

gedrafted hatten (Draft: Buffalo Sabres 7#184 – 1997 Entry Draft).

Insgesamt drei Spielzeiten kämpfte der Kanadier für die Americans,

bevor er über die Zwischenstation Bridgeport Soundtigers nach Köln

gekommen ist. Auch dort absolvierte Adduono drei komplette Spielzeiten.

134 Mal ging der Kanadier bislang in der DEL aufs Eis, schoss 29 Tore

und verbuchte 48 Assists. Adduono gehörte damit stets zu den besten

Scorern der Haie.


Jeremy Adduono wird gemeinsam mit seiner deutschen Freundin Sophie am 1. August in Iserlohn erwartet.

 


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...