Ron Pasco kehrt aus Lausanne zu den Kölner Haien zurückCo-Trainer und Mentalcoach verstärken den KEC

Ron Pasco wechselt vom Lausanne HC zu den Kölner Haien. (Foto: dpa/picture alliance)Ron Pasco wechselt vom Lausanne HC zu den Kölner Haien. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kölner Haie treiben die Personalplanungen für die neue Saison weiter voran. Nachdem zuletzt einige Veränderungen im Spielerkader vorgenommen wurden, stellt sich der Club nun auch im Coaching-Staff breiter auf.

Ron Pasco wird zur neuen Spielzeit Chefcoach Mike Stewart an der Bande assistieren. Zusammen mit Greg Thomson und Thomas Brandl bildet der 47-Jährige künftig das Co-Trainer-Trio der Haie. Jonas Forsberg wird auch weiterhin für das Torwarttraining zuständig sein. Arne Greskowiak unterstützt das Team wie bisher als Athletiktrainer.

Für Pasco ist Köln bereits ein bekanntes Pflaster. Von 2002 bis 2004 trug der ehemalige Flügelstürmer das KEC-Trikot. Nach seiner aktiven Laufbahn wechselte der gebürtige Kanadier 2011 dann zunächst als Coach in den Nachwuchsbereich der Haie, bevor er in der Saison 2014/15 als Co-Trainer den damaligen Chefcoach Uwe Krupp bei den Profis unterstützte. Zuletzt war Pasco als Assistenz-Trainer beim Schweizer Nationalligisten Lausanne HC tätig.

Um die Spieler auch im mentalen Bereich zu starken, wird der Club künftig auf die Dienste von Ulf Wallisch (50) zurückgreifen. Bereits seit sechs Jahren setzt Stewart bei seinen Stationen im deutschen Eishockey auf die Arbeit des gelernten Humanenergetikers aus Österreich. So hat der Haie-Coach zuvor bereits bei den Fischtown Pinguins und den Augsburger Panthern mit dem Mentalcoach zusammengearbeitet.