Rolle rückwärts – Torsteher Charpentier doch nach Krefeld?

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mitte Juni sah es so aus, als würden die Krefeld Pinguine ihren gerade neu verpflichteten Torhüter Sebastien Charpentier an den russischen KHL-Klub Avtomobilist Ekaterinburg verlieren. Dass sich die Verantwortlichen der Pinguine gegenüber den Russen vorerst stur stellten, könnte sich nun plötzlich auszahlen. Die scheinen derweil nämlich ungeduldig geworden zu sein. Denn russischen wie tschechischen Quellen zufolge flirtet der KHL-Neuling nun mit dem 29-jährigen Goalie Marek Pinc vom HC Vitkovice. Pinc stand in den letzten beiden Jahren im WM-Kader Tschechiens.

Zwar besitzt Pinc einen Vertrag für die kommende Saison beim HC Vitkovice, fürchtet jedoch, auf zu wenige Einsätze zu kommen. Der Extraligist hat mit dem 32-jährigen Martin Prusek einen weiteren namhaften Torhüter in seinen Reihen, der in der NHL für die Columbus Blue Jackets und Ottawa Senators immerhin auf 58 Einsätze kam.

Der Agent Pincs steht mit dem HC Vitkovice nunmehr in regen wie wohl aussichtsreichen Verhandlungen um eine Freigabe seines Klienten. Käme der Deal tatsächlich zustande, träfe Marek Pinc in Ekaterinburg auf seine Landsleute Tomas Divisek (Stürmer) und Radek Philipp (Verteidiger). Ein Faktor, der, so Pinc gegenüber Hokej.cz, ihm das Einleben sichtlich erleichtern würde.

Zudem erübrigte sich dann womöglich für die Krefeld Pinguine die gewiss komplizierte Suche nach Ersatz für Sebastien Charpentier. Der würde allerdings ein gehöriges Päckchen zu tragen haben ob seiner zumindest zeitweisen Abtrünnigkeit. Nur Top-Leistungen von Beginn an würde die unschöne Episode dann wohl vergessen lassen.

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Gefühlseskalation: „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“
Derby bei den Straubing Tigers geht an Red Bull München

„Ohne Schiri habt ihr keine Chance“, schallte es beim Derby zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München von den Rängen. Denn das dritte Team stand mit...

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Transfers für die neue Saison
Garrett Festerling wird ein Grizzly, Lean Bergmann ein Adler

Der Deutsch-Kanadier wird aus Mannheim an die Aller wechseln und erhält dort einen Zweijahresvertrag, ebenso wie Lean Bergmann bei den Adlern....

Auf dem Wege der Besserung
Karsten Mende: „Es geht mir besser“

​Am Tag nach seinem 51. Geburtstag möchte sich Karsten Mende, Manager der Iserlohn Manager, bei allen Freunden, Kollegen, Weggefährten und Fans für die zahlreichen G...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 15
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!