Rogl und Bergman bleiben bei den Augsburger PanthernVertragsverlängerungen

John Rogl bleibt bei den Augsburger Panthern. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)John Rogl bleibt bei den Augsburger Panthern. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

John Rogl wechselte zur Saison 2018/19 aus der Organisation der Adler Mannheim in die Fuggerstadt und erkämpfte sich im Laufe der Zeit einen Stammplatz. Mittlerweile absolvierte der 25-jährige Abwehrspieler 151 Spiele für die Panther in der Deutschen Eishockey Liga. Dabei zählt er auch zum erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft. Mit guten Leistungen zählte Rogl im Rahmen der Vorbereitung auf die IIHF-Weltmeisterschaft in Lettland bis Phase 4 zum Aufgebot von Bundestrainer Toni Söderholm und verpasste seine erste WM-Teilnahme somit nur denkbar knapp. Die Verantwortlichen der Panther sehen den 195 cm großen und 98 kg schweren Linksschützen noch nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt.

Auch auf die Dienste von Wade Bergman kann der neue Panthercoach Mark Pederson zählen. Die beiden kennen sich bereits aus gemeinsamen Zeiten bei Esbjerg Energy, für die der läuferisch starke Linksschütze vor seinem Wechsel nach Deutschland zwei Jahre auflief. 2016 gewannen die beiden dort die dänische Meisterschaft. Nach dann zwei Jahren in Bremerhaven, zwei Jahren in Wolfsburg und nun einer Saison im Panthertrikot stehen für Bergman 247 DEL-Spiele in der Statistik. Dabei verbuchte der Allrounder exakt 100 Scorerpunkte.

Panther-Coach Mark Pederson über die beiden Defender: „Mit den Vertragsverlängerungen von John Rogl und Wade Bergman haben wir zwei weitere sehr DEL-erfahrene Verteidiger im Team. John hat sich in der Liga bewiesen und auch für Einsätze in der Nationalmannschaft empfohlen, wir sehen aber noch viel Potential in ihm. Wade kenne ich persönlich sehr gut. Er ist ein guter Skater und versierter Aufbauspieler. Trotz seiner kleineren Statur scheut er keinen Zweikampf. Dazu können wir ihn auch in beiden Special-Teams bedenkenlos einsetzen.“

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen in Mannheim – DEG rettet Heimspiel-Wochenende

​Die Kölner Haie spielen bislang eine gute Saison – und setzten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga noch einen drauf. Der ERC Ingolstadt gewinnt Derby haushoc...

Die DEL am Freitag
Torspektakel in Köln – Bietigheim Steelers sind nun Letzter

​Eine fünfstellige Zuschauerzahl in Köln, wo 10.791 Fans das 7:3-Torspektakel gegen die Bietigheim Steelers sahen. Auch in Berlin kamen mehr als 10.000 Fans und über...

DEL Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 28.11.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg