Roger Nicholas wird Geschäftsführer und SportdirektorMatthias Roos verlängert Vertrag nicht

Matthias Roos verlässt die Krefeld Pinguine.  (Foto: dpa/picture alliance)Matthias Roos verlässt die Krefeld Pinguine. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Matthias Roos hat uns informiert, dass er seinen am 31. Oktober auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird und diesen bereits zum 31. Juli aufheben möchte. Diese Entscheidung haben wir akzeptiert. Konsequenterweise sind wir nun auch zum Handeln gezwungen und müssen den Posten des Geschäftsführers und den des Sportdirektors neu besetzen. Deshalb wird Roger Nicholas ab sofort beide Posten übernehmen. Matthias Roos wird ihn dabei in den nächsten Wochen noch unter-stützen. Insbesondere für das Lizensierungsverfahren ist das von Bedeutung“, erklärt Stefano Ansaldi, der mit seiner Save’s AG Mitte April 80 Prozent der Anteile an der KEV Pinguine Eishockey GmbH übernommen hat.

„Es gibt in den nächsten Wochen wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Krefelder Eishockeys zu treffen. Da dürfen wir keine Zeit verlieren und gehen diese gemeinsam an“, so Ansaldi weiter.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!