Robert Müller anscheinend operiert

Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine guten Nachrichten hört man derzeit vom

Nationaltorhüter Robert Müller. Der 26-jährige musste sich, Pressemeldungen

nach zu urteilen, einer Operation am Kopf in einer Heidelberger Klinik

unterziehen. Müller klagte bereits am letzten Wochenende beim Deutschlandcup in

Hannover über starke Schwindelgefühle und begab sich auf Anraten der

DEB-Mannschaftsärzte zu Untersuchungen wieder nach Mannheim, bzw. nach

Heidelberg.

Ein genauer Befund liegt aber, nach Angaben von DEB-Sportdirektor

Franz Reindl, noch nicht vor. Der Heimatklub von Robert Müller, die Adler Mannheim,

wollen zum Schutz der Privatsphäre von Robert Müller, dazu verständlicherweise noch

nicht äußern!

(ovk - Foto by city-press)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!