Rob Valicevic wechselt an den Seilersee

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters aus der deutschen Eishockeyliga haben

am Morgen den 36-jährigen US-Amerikaner Rob Valicevic unter Vertrag genommen.

Der Stürmer unterzeichnete einen Jahresvertrag und wird bereits am Donnerstag

in Iserlohn erwartet. „Rob ist kein Noteinkauf aufgrund unserer angespannten

Personalsituation, vielmehr ist er eine Option, die schon vorher in unseren

Planungen eine Rolle gespielt hat“, betont Manager Karsten Mende.

Auch Roosterstrainer Rick Adduono bekräftigt diese Aussagen.

„Wer sich intensiv mit den spielerischen Möglichkeiten von Rob

auseinandersetzt, wird feststellen, dass er zurecht als Topsspieler auf dem

Markt gehandelt wird“, so Adduono. Zudem müssten viele Gerüchte, die in der

deutschen Eishockeyszene gestreut werden, nicht immer der Wahrheit entsprechen.

Die Roosters hätten sich in den letzten Wochen intensiv mit der Vita von

Valicevic beschäftigt und seien sich sicher, einen weiteren wichtigen Akzent

für das Erreichen des Saisonziels gesetzt zu haben.

Valicevic begann seine Karriere 1991 in der

US-amerikanischen Collegeliga NCAA. Nach vier Jahren an der Lake Superior State

University unterzeichnete der damals 24-jährige seinen ersten Profivertrag bei

den Lousiana IceGaters in der ECHL. Gedraftet von den New York Islanders

(6#114, Entry Draft 1991) begann damit eine Eishockeykarriere, die den

US-Amerikaner unter anderem 193 NHL-Spiele in der besten Liga der Welt

bestreiten ließ. Unter anderem stand Valicevic in Nashville, Los Angeles,

Anaheim und Dallas unter Vertrag. Nach neun Jahren im nordamerikanischen System

entschied sich der Familienvater 2003 zu einem Wechsel nach Europa. Da er sich

allerdings in Turku nicht wohlfühlte, ging er zurück in die USA und spielte ein

Jahr an der Seite des ehemaligen ECD-Stars Bobby Reynolds in der UHL bei den

Flint Generals. Ein Jahr später gelang ihm dann der Sprung nach Europa. In

Ingolstadt wurde Valicevic heimisch und avancierte dort zu einem der besten

Stürmer der Panther. Im Juli 2007 entschieden sich die Ingolstädter den Vertrag

mit dem 36-jährigen ein Jahr vor seinem offiziellen Ende aufzuheben.

Valicevic wird zunächst ohne seine Ehefrau und seine beiden

Kinder nach Iserlohn kommen. Die Familie wird aber einige Tage später

nachreisen. „Ich freue mich über die Gelegenheit bei den Roosters meine

Karriere fortzusetzen“, so Valicevic. Er kenne die Ambitionen des Teams und

werde helfen, sie in die Realität umzusetzen.

Foto by City-Press 

Die Spiele am Freitag
Achterbahnfahrt in der DEL

​Mal hü, mal hott. In einer derart langen Saison ist kaum zu erwarten, dass jedes Spiel läuft wie das andere – das zeigten die nur vier DEL-Spiele am Freitag, nachde...

Zusätzlich 100€ Willkommensbonus sichern
20€ Gratiswette ohne Einzahlung für die DEL

Beim Online-Wettanbieter Betano bekommt ihr eine 20€ Gratiswette für die DEL! Dazu bekommt ihr noch den 100€ Willkommensbonus!...

Doppelschlag zu Beginn des zweiten Drittels ebnet den Weg
Zweiter Heimsieg in Folge: Iserlohn Roosters schlagen die Grizzlys Wolfsburg

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:2 (1:0, 2:0, 2:2) gewonnen. Nach dem Derbysieg gegen Düsseldorf am Sonntag fahren die S...

2:4 gegen Berlin
Heimsiegserie der Augsburger Panther gerissen

​Die Augsburger Panther konnten ihren Lauf nicht fortsetzen. Nach zuvor fünf Heimsiegen in Folgen verloren die Hausherren gegen den Deutschen Meister Eisbären Berlin...

Kein Spiel am Sonntag
Spiel zwischen Red Bull München und Eisbären Berlin verlegt

​Das für Sonntag, 24. Oktober, angesetzte Spiel der DEL zwischen dem EHC Red Bull München und den Eisbären Berlin wird auf den 24. Januar 2022 (19.30 Uhr) verlegt. D...

Spiele gegen Nürnberg und Straubing fallen aus
Düsseldorfer EG in fünftägiger Quarantäne

Die kommenden beiden Spiele der Düsseldorfer EG müssen verlegt werden. Der Grund dafür sind mehrere positive Corona-Fälle in der Düsseldorfer Mannschaft und eine vom...

Die Berliner bauen ihre Auswärtsserie weiter aus
Eisbären Berlin gewinnen in Augsburg mit 4:2

Am 14. Spieltag der Saison 2021/22 gewinnen die Eisbären bei den Augsburger Panthern mit 4:2 und haben somit auch die siebte Partie der laufenden DEL-Spielzeit in de...

DEL am Dienstag
6:1! DEG macht Derby in Köln zu klarer Angelegenheit

​655 Tage lang mussten die Fans in Köln darauf warten, dass ein rheinisches Derby wieder vor Zuschauern stattfinden konnte. 11.400 Fans kamen – so viele, wie derzei...

DEL Hauptrunde

Freitag 22.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
1 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
2 : 3
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
1 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
7 : 1
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 24.10.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Straubing Tigers Straubing
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn