Rob Valicevic wechselt an den Seilersee

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters aus der deutschen Eishockeyliga haben

am Morgen den 36-jährigen US-Amerikaner Rob Valicevic unter Vertrag genommen.

Der Stürmer unterzeichnete einen Jahresvertrag und wird bereits am Donnerstag

in Iserlohn erwartet. „Rob ist kein Noteinkauf aufgrund unserer angespannten

Personalsituation, vielmehr ist er eine Option, die schon vorher in unseren

Planungen eine Rolle gespielt hat“, betont Manager Karsten Mende.

Auch Roosterstrainer Rick Adduono bekräftigt diese Aussagen.

„Wer sich intensiv mit den spielerischen Möglichkeiten von Rob

auseinandersetzt, wird feststellen, dass er zurecht als Topsspieler auf dem

Markt gehandelt wird“, so Adduono. Zudem müssten viele Gerüchte, die in der

deutschen Eishockeyszene gestreut werden, nicht immer der Wahrheit entsprechen.

Die Roosters hätten sich in den letzten Wochen intensiv mit der Vita von

Valicevic beschäftigt und seien sich sicher, einen weiteren wichtigen Akzent

für das Erreichen des Saisonziels gesetzt zu haben.

Valicevic begann seine Karriere 1991 in der

US-amerikanischen Collegeliga NCAA. Nach vier Jahren an der Lake Superior State

University unterzeichnete der damals 24-jährige seinen ersten Profivertrag bei

den Lousiana IceGaters in der ECHL. Gedraftet von den New York Islanders

(6#114, Entry Draft 1991) begann damit eine Eishockeykarriere, die den

US-Amerikaner unter anderem 193 NHL-Spiele in der besten Liga der Welt

bestreiten ließ. Unter anderem stand Valicevic in Nashville, Los Angeles,

Anaheim und Dallas unter Vertrag. Nach neun Jahren im nordamerikanischen System

entschied sich der Familienvater 2003 zu einem Wechsel nach Europa. Da er sich

allerdings in Turku nicht wohlfühlte, ging er zurück in die USA und spielte ein

Jahr an der Seite des ehemaligen ECD-Stars Bobby Reynolds in der UHL bei den

Flint Generals. Ein Jahr später gelang ihm dann der Sprung nach Europa. In

Ingolstadt wurde Valicevic heimisch und avancierte dort zu einem der besten

Stürmer der Panther. Im Juli 2007 entschieden sich die Ingolstädter den Vertrag

mit dem 36-jährigen ein Jahr vor seinem offiziellen Ende aufzuheben.

Valicevic wird zunächst ohne seine Ehefrau und seine beiden

Kinder nach Iserlohn kommen. Die Familie wird aber einige Tage später

nachreisen. „Ich freue mich über die Gelegenheit bei den Roosters meine

Karriere fortzusetzen“, so Valicevic. Er kenne die Ambitionen des Teams und

werde helfen, sie in die Realität umzusetzen.

Foto by City-Press