Rob Leask fällt mit Schulterverletzung aus

Lesedauer: ca. 1 Minute

Verteidiger Robert Leask hat sich am Sonntag im Spiel bei den Krefeld

Pinguinen im ersten Drittel eine Schulterverletzung zugezogen. Die

heutige Untersuchung bei Teamarzt Prof. Dr. Bernd Kabelka in Hamburg

hat eine Schulterprellung ergeben. Leask fällt damit zunächst für das

Auswärtsspiel am Mittwoch gegen die Straubing Tigers aus.

Über einen möglichen Einsatz von John Tripp (Handverletzung) und

Paul Manning (Muskelfaserriss) wird kurzfristig entschieden. (Foto by City-Press)