Rick Adduono: „Ein Auf und Ab“Krefeld Pinguine punkten in München

Die Krefeld Pinguine sicherten sich beim Deutschen Meister, dem EHC Red Bull München, einen Punkt. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)Die Krefeld Pinguine sicherten sich beim Deutschen Meister, dem EHC Red Bull München, einen Punkt. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei den Red Bulls fehlten mit Dominik Kahun, Mads Christensen, Jon Matsumoto und Andi Eder zudem zahlreiche Stammkräfte im Team von Don Jackson. So fanden sich Patrick Hager in der zweiten Angriffsreihe und Steve Pinizzotto in der ersten Reihe wieder.

Diese Rotation machte sich teils deutlich im Spielgeschehen bemerkbar, da gewisse Automatismen nicht mehr wie gewohnt griffen. Einziger Ruhepol schien bis dato Michael Wolf zu sein. Der Routinier wurde zudem vor Beginn für seinen 600. Scorerpunkt geehrt, den er am Sonntag in Berlin erzielte. Damit darf er sich zurecht zu den ganz Großen des Eishockeys zählen.

Ein großes Spiel war die Partie aber heute eher nicht. Insgesamt prägten viele Fehlpässe und vergebene Torchancen die Begegnung besonders im zweiten Drittel, als die Hausherren nach einer 2:0-Führung immer aus dem Konzept kamen. Einen folgenschweren Abspielfehler nutzte dann ausgerechnet der Ex-Münchner Martin Schymainski zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

„In dieser Phase haben wir den Faden und unsere Basics verloren“, konstatierte Red-Bulls-Coach Don Jackson. Krefeld jetzt mit deutlich mehr Spielanteilen. Nur die mangelnde Chancenverwertung verhinderte eine Entscheidung nach 60 Minuten. In der darauf folgenden Verlängerung waren die Red Bulls die aktivere Mannschaft und holten sich am Ende auch durchaus verdient den Zusatzpunkt.

„Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Patrick Klein hat heute sehr gut gehalten. Es war ein Auf und Ab für beide Mannschaften. Zwei Punkte wären schön gewesen, aber auch ein Punkt ist gut für uns“, so ein trauriger Krefelder Trainer Rick Adduono.

„Am Ende können wir froh sein über die zwei Punkte. Wir wissen aber, dass wir wieder besser spielen müssen“, so Münchens Don Jackson.

Drei Spieler der Ice Tigers fallen verletzt aus
Nürnberg Ice Tigers im Verletzungspech

Die Nürnberg Ice Tigers müssen in nächster Zeit auf Ustorf, Weber und Welsh verzichten....

Schlussstrich gezogen
Krefeld Pinguine trennen sich von Cheftrainer Donatelli

​Der Jubel nach dem ersten Punktgewinn in der laufenden Saison war bei den Krefeld Pinguinen natürlich groß, zumal dies im Hause des Titelfavoriten aus Mannheim gesc...

Erste Niederlage für den EHC Red Bull München
Iserlohn Roosters schlagen den Tabellenführer in der Overtime

​Nun hat es auch das letzte Team mit weißer Weste erwischt. Der EHC Red Bull München kassierte am Mittwochabend in Iserlohn beim 1:2 (1:0, 0:1, 0:0, 0:1) nach Verlän...

Ingolstadt dreht Spiel gegen DEG – Berlin besiegt Straubing
EHC Red Bull München verliert erstmals – Wolfsburg nun Erster

​Spannung war im zweiten Teil des fünften Spieltags der DEL geboten, speziell in den Partien Iserlohn – München und vor allem Ingolstadt – Düsseldorf, die beide in d...

Geschäftsführer bleibt bis 2025
Vertrag von Gernot Tripcke vorzeitig um drei Jahre verlängert

​Die Deutsche Eishockey-Liga hat den Vertrag mit Geschäftsführer Gernot Tripcke vorzeitig um drei Jahre verlängert. Der Kontrakt läuft nun bis zum 30. April 2025. ...

Panther legen in der Offensive mit dem Kanadier Matt Puempel nach
Augsburger Panther stellen Neuzugang vor

Kurze Zeit nach Beginn der Hauptrunde nehmen die Augsburger Panther wie geplant einen weiteren Angreifer unter Vertrag....

Mittwoch 19:00 Uhr – der Neuzugang der Adler Mannheim im Live-Interview
Tim Wohlgemuth zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

Die Saison ist in vollem Gange und auch wir nehmen weiter Fahrt auf. Nächste Station – Mannheim. Für viele sind die Adler der Titelfavorit Nummer eins, nicht zuletzt...

Krefeld Pinguine holen ersten Punkt der Saison
Kölner Haie besiegen Nürnberg in intensivem Spiel

​Die Krefeld Pinguine haben es geschafft – der erste Punkt in der Saison 2021/22 der Deutsche Eishockey-Liga ist nach dem ersten Wochenspieltag auf dem Tabellenkonto...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.09.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
4 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 24.09.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Kölner Haie Köln
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Sonntag 26.09.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen