Richie Regehr zu den Lions

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der kanadische Verteidiger Richie Regehr spielt ab der kommenden Saison für die

Frankfurt Lions. In der vergangenen Spielzeit absolvierte der 24-Jährige sechs

Spiele für den NHL-Klub Calgary Flames. Bei deren Farmteam Omaha Ak-Sar-Ben

Knights (AHL) schoss der Rechtsschütze in 22 Partien fünf Tore und gab neun

Vorlagen.

Regehr kommt aus einer Eishockeyfamilie, sein älterer Bruder

Robyn gehört zu den gefragtesten Verteidigern in der NHL. Auch Richie gilt als

großes Talent, der seine Stärken im Offensivspiel hat und dazu über einen harten

Schlagschuss verfügt. Lions-Manager Dwayne Norris: „Trotz seines jungen Alters

ist Richie erfahren und hat sich auf höchstem Niveau bewiesen. Er ist ein guter

Allrounder und passt auch charakterlich in unser Team. Wir sind froh, ihn als

Ersatz für Peter Podhradsky präsentieren zu können.“ Regehr wurde am 17. Januar

1983 in Bandung (Indonesien) geboren. Aufgewachsen ist er jedoch in Kanada.



In der vergangenen Saison konnte der Abwehrspieler aufgrund einer

Verletzung nur insgesamt 28 Spiele absolvieren. Manager Dwanye Norris hat sich

intensiv mit den behandelden Ärzten besprochen, die allesamt den einwandfreien

Gesundheitszustand Regehrs bestätigten. Auch der Teamarzt der Calgary Flames

äußerte sich positiv über den Gesundheitszustand des Verteidigers.