Revanche im Haifischbecken geglücktHaie besiegen München mit 3:1

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der KEC begann verhalten. Man merkte den Spielern der Gastgeber jedoch von der ersten Sekunde an, dass sie Großes vorhatten. Das Team um Coach Cory Clouston war bereit, die erste Duftmarke der Saison zu hinterlassen. Zunächst hatten die Münchner jedoch mehr vom Spiel. Schnell erarbeiteten sich die roten Bullen die ersten hochkarätigen Chancen und nicht nur einmal stand Haie-Goalie Gustaf Wesslau im Mittelpunkt des Geschehens. Nachdem das erste Abtasten vorbei war, wurden die Haie jedoch zunehmend mutiger und erspielten sich die ersten Torchancen.

Zum zweiten Drittel kamen die Haie mit einem regelrechten Feuerwerk aus der Kabine: Nach vier Minuten im zweiten Drittel nutzte Shawn Lalonde mit einem sehenswerten Schuss ins lange Eck die zweite Überzahl der Partie zur Haie-Führung. Der Mann mit dem härtesten Schuss der Liga (163 km/h bei den Stars & Skills der DEL) sollte dabei jedoch nur der Anfang sein. Jetzt wollten die Haie ein Zeichen setzen. Die Fangesänge über den „Kölschen Jung“ und die „Stadt met „" waren noch nicht verstummt, da schlug Publikumsliebling Ryan Jones 30 Sekunden nach dem Führungstreffer erneut zu. Die Arena stand Kopf – so hatten sich die Fans den Saisonauftakt und die Revanche gegen die Münchner vorgestellt. Schließlich hatten die Red Bulls den KEC im Play-off-Halbfinale der vergangenen Saison aus dem Rennen geworfen.

Die Münchner reagierten gereizt und versuchten umgehend, offensive Akzente zu setzen. Diesen Offensivdruck machten sich die clever aufspielenden Kölner zunutze und fuhren bereits in der 27. Spielminute einen ansehnlichen Konter durch Neuzugang Nicolas Krämer zuende. David Leggio musste somit in gerade mal 123 Sekunden dreimal hinter sich greifen.

Von diesem Paukenschlag konnten sich die Münchner im Laufe des Spiels nicht mehr erholen. Nichtsdestotrotz konnte Frank Mauer in der 43. Minute noch den Ehrentreffer für die Münchner erzielen. Dank einer kompakten Defensivleistung und einem gut aufgelegten Gustaf Wesslau, konnten die Haie den Sieg ungefährdet über die Spielzeit bringen. Der Schwede wurde im Anschluss zum Spieler des Spiels gekürt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Donnerstag 25.02.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 26.02.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn