Renz wird operiert

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Andreas Renz, Verteidiger der Kölner Haie, hat sich eine Verletzung am Außenmeniskus des rechten

Knies zugezogen. Der Nationalspieler wird voraussichtlich am morgigen Freitag in Köln operiert.

Sein Einsatz bei der WM Anfang Mai ist somit zwar fraglich, er wird allerdings nach dem geplanten

Eingriff umgehend zur Nationalmannschaft zurückkehren. Dort wird er weiter medizinisch betreut.

Das DEB-Team, in dem zudem die KEC-Spieler Tino Boos, Sebastian Furchner und Eduard

Lewandowski stehen, bestreitet am heutigen Donnerstag (Beginn: 19.30 Uhr) in Kaufbeuren sowie

am Samstag (Beginn: 15.00 Uhr) in Ravensburg Testspiele gegen Lettland. Die letzten Prüfungen

vor dem WM-Turnier in Österreich stehen am 26. und 28. April auf dem Programm: In München

bzw. Rosenheim spielt Deutschland dann gegen die USA.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!