Rekordspieler Andreas Renz vor 800. DEL-Spiel

Lesedauer: ca. 1 Minute

Haie-Verteidiger Andreas Renz erreicht am Freitag beim Auswärtsspiel des KEC bei den Kassel Huskies als erster Spieler der Deutschen Eishockey Liga die 800-Spiele-Marke. Bisher bestritt der gebürtige Schwarzwälder 799 DEL-Partien für Schwenningen (1994-2001) und Köln (seit 2001). In seinen bisherigen DEL-Einsätzen verbuchte der Defensiv-Spezialist 19 Tore und 65 Vorlagen.

„Andreas Renz ist ein herausragender Sportsmann und starker Athlet. Er steht wie kaum ein zweiter für Einsatz, Wille und Engagement. Renz ist ein absolut würdiger Rekordträger“, so Haie-Manager Rodion Pauels.

Der Kölner Nationalspieler erhält als Anerkennung für den Rekord ein Ehrentrikot mit der Rückennummer 800. Auf Wunsch von Andreas Renz findet die Übergabe nach der Saison statt.

Der Eintritt in der „800er-Club“ steht aller Voraussicht nach als nächstes für diese DEL-Spieler bevor: Andreas Renz (Kölner Haie, 799 Spiele), Mirko Lüdemann (Kölner Haie, 771 Spiele), Tino Boos (Hannover Scorpions, 758 Spiele) und Michael Bresagk (Frankfurt Lions, 755 Spiele).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!