Regensburg: Jubelsturm nach 1:0-Sieg gegen Bietigheim

Regensburg: Eisbären scheitern an Rostislav HaasRegensburg: Eisbären scheitern an Rostislav Haas
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Um 20.43 Uhr lagen sich alle Eisbärenfans in den Armen. Im letzten Spiel der regulären Saison 2007/2008 setzten sich die Regensburger im finalen Showdown vor heimischem Publikum mit 1:0 gegen die Steelers aus Bietigheim durch. Damit gelang den Mannen von Igor Pavlov der noch vor Wochen nicht mehr für möglich gehaltene vorzeitige Klassenerhalt.

Vor der grandiosen Kulisse von 4680 Zuschauern waren die Gäste aus Bietigheim allerdings das spielbestimmende Team. In den Anfangsminuten konnten die Hausherren die Partie aber noch offen gestalten und legten mit dem 1:0 in der 3. Spielminute einen glänzenden Start hin. Dass Niklas Hede`s Treffer der Einzige des Abends bleiben sollte, ahnte zu diesem Zeitpunkt freilich noch niemand. In der 8. Minute hatte Jason Miller das 2:0 auf dem Schläger, passte jedoch in aussichtsreicher Position nochmals auf Niklas Hede zurück, der den Puck nur knapp verfehlte.

Danach war von den Eisbären nicht mehr viel zu sehen, und die Schwaben gaben fortan das Tempo an. Viele gute Einschussgelegenheiten ließen die Gäste im weiteren Verlauf des ersten Drittels ungenutzt, so dass die Eisbären mit dem glücklichen 1:0 Vorsprung in die erste Pause gehen konnten.

Die dünne Regensburger Personaldecke trug ihren Teil zum Chancenübergewicht der Gäste bei. Wieder meldeten die Eisbären nur vier einsatzfähige Verteidiger, doch Chris Heid, Christian Franz, Jan Hemmes und Paul Flache sollten ihre Arbeit glänzend erledigen.

Zu Beginn des Mittelabschnittes gab es dann wieder auf beiden Seiten gute Torgelegenheiten im Sekundentakt zu beobachten. Zunächst verfehlte Alexandre Jaques gegen den eigentlich schon geschlagenen Patrick Couture das Tor und kurz darauf hätte Chris Heid beinahe Gästegoalie Patrick Koslow düpiert. In eigener Unterzahl wuchtete er in der 27. Minute die Scheibe aus dem eigenen Verteidigungsdrittel in Richtung Koslow. Der Torhüter sah diese aber erst sehr spät und hatte Glück, dass der Puck nur knapp über die Latte ging.

Nur zwei Minuten später, als die Regensburger Überzahl hatten, scheiterte Jason Miller freistehend an Koslow. Dass auch vier Bietigheimer Spieler gefährlich sein können, stellte Steve Washburn zwanzig Sekunden später unter Beweis, als er bei seinem Alleingang fast einen Shorthander erzielt hätte.

Danach begann die Abwehrschlacht der Eisbären so richtig und Patrick Couture stand in den restlichen dreißig Spielminuten fast ausnahmslos im Brennpunkt des Geschehens. Mit viel Glück, brachten die Regensburger das 1:0 über die Zeit und bleiben der zweiten Eishockey Bundesliga damit zumindest sportlich erhalten.

Nach der Schlusssirene rissen sich die Eisbärenakteure ihre Ausrüstung vom Leib und feierten den Klassenerhalt ausgiebig. Es spielten sich Szenen ab, wie es sie das treue Regensburger Publikum seit dem Aufstieg in die zweite Bundesliga wohl nicht mehr gesehen hat.

Nun wartet viel Arbeit auf die Verantwortlichen der Eisbären. Die sportlichen Weichen sind gestellt, jetzt müssen auch die finanziellen Rahmenbedingungen erfüllt werden, dann kann bei den Regensburgern die Kaderplanung für die Saison 2008/2009 in der zweiten Bundesliga beginnen.

Von Michael Pohl

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

DEL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL