Regehr führt die Lions zum Kantersieg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Frankfurt Lions sind nach der Niederlage in Iserlohn souverän wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Gegen das Tabellenschlusslicht Füchse Duisburg gewann der Eishockey Erstligist auch in der Höhe verdient mit 8:2 (4:2, 3:0, 1:0). Zum Matchwinner avancierte dabei Lions Verteidiger Richie Regehr, der allein fünf Treffer erzielte.

Die Füchse Duisburg hatten am Montag überraschend Robert Müller vom Deutschen Meister Adler Mannheim ausleihen können. In Frankfurt gab der deutsche Nationaltorwart sein Debüt und wurde von Beginn an ordentlich unter Beschuss genommen. Bereits den zweiten Schuss auf sein Tor musste Müller dabei passieren lassen. Kapitän Young hatte die Lions schon nach 49 Sekunden in Führung gebracht. Einen groben Abwehrfehler der Füchse Hintermannschaft nutzte Jay Henderson nur eine Minute später zum 2:0. Als Regehr bei fünf gegen drei Powerplay nach zehn Minuten den dritten Lions Treffer markierte, drohte den Duisburgern ein Debakel.

Das dritte Lions Tor hatte Stürmer Jeff Heerema schon nicht mehr auf dem Eis gesehen. Unglücklich hatte sich Heerema eine Verletzung am linken Sprunggelenk zugezogen, und wurde sofort zu Untersuchungen in die Klinik gefahren. Erstes Ergebnis: Kein Knochenbruch. Ob und in wie weit die Bänder verletzt sind, wird die Kernspintomographie am Donnerstag auflösen.

Im Gefühl der sicheren Führung schlich sich bei den Lions ein kleiner Schlendrian ein, den die Gäste zu zwei Treffer ausnutzten. Und wer weiß, wie sich das Spiel entwickelt hätte, wenn Hörgardh zu Beginn des Mitteldrittels das halbleere Lions Tor zum Anschlusstreffer genutzt hätte. Er verfehlte es, und die Lions erhöhten in der Folge wieder das Tempo. Duisburg konnte sich nun fast nur noch mit Fouls helfen, und die Lions demonstrierten, warum sie derzeit die beste Mannschaft ligaweit im Powerplay sind. Alle drei Treffer im Mitteldrittel resultierten aus eine numerischen Überlegenheit heraus. Zweimal hämmerte Regehr den Puck an Müller vorbei ins Tor, einmal vollendete Henderson einen Pass von Kopitz.

Duisburgs Trainer Peter Draisaitl wechselte zum letzten Drittel Robert Müller aus und fortan bewachte Lukas Lang das Füchse Tor. Der junge Duisburger Torhüter zeigte eine gute Leistung und bewahrte seine Mannschaft vor einer höheren Niederlage. Nur einmal war auch er geschlagen, als, natürlich, Richie Regehr mit seinem fünften Tor für den 8:2 Endstand sorgte.

Zum Mainova Spieler des Tages wählten die Fans Richie Regehr

Tore:
1:0 (00:49) Young
2:0 (01:46) Henderson
3:0 (09:07) Regehr 5-3 PP
4:0 (10:23) Regehr
4:1 (10:40) Schenkel
4:2 (12:53) Courchaine 5-4 PP
5:2 (30:01) Regehr 5-4 PP
6:2 (32:32) Regehr 5-4 PP
7:2 (36:22) Henderson 5-4 PP
8:2 (56:12) Regehr 5-3 PP

Strafminuten:
Frankfurt: 12 Minuten
Duisburg: 24 Minuten

Zuschauer: 5.200
Schiedsrichter: Christian Oswald

(Frank Meinhardt - Foto by City-Press)

Emotionen, Tore und Penaltyschießen
Umkämpftes Spiel in München geht an die Eisbären Berlin

​Zum 40. Spieltag der DEL empfingen die Red Bulls München die Eisbären Berlin. Die Eisbären konnten zuletzt unter Headcoach Serge Aubin nur zwei ihrer vergangenen fü...

4:1-Sieg gegen den ERC Ingolstadt
Jussi Rynnäs und die Krefeld Pinguine ziehen Panthern die Krallen

​Während der Kampf um den Fortbestand der Krefeld Pinguine weitergeht, setzte das Team ein Ausrufezeichen und besiegte den ERC Ingolstadt mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). ...

Kanadier kommt vom chinesischen KHL-Club aus Peking
Kölner Haie verpflichten Justin Fontaine

​Die Kölner Haie haben Justin Fontaine unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier wechselt als „Free Agent“ an den Rhein, um fortan die Offensive des achtmalige...

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

DEL Hauptrunde

Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 6
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
4 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
2 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
5 : 4
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
2 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL