Reemt Pyka: „Fühle mich als Krefelder“

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit Reemt Pyka haben sich die Krefeld Pinguine nicht nur

einen Ex-Nationalspieler als Co-Trainer geangelt, sondern gleichzeitig auch

einen ehemaligen Publikumsliebling. Insgesamt acht Jahre spielte „Remy“ für die

Schwarz-Gelben. Der gebürtige Bremerhavener fühlte sich in Krefeld so wohl,

dass er auch im Anschluss an seinen Wechsel im Jahr 2000 die Sommermonate stets

in der Seidenstadt verbrachte. Wir sprachen mit dem neuen Assistenten von Jiri

Ehrenberger über das Sommertraining, seine Arbeit bei den Pinguinen und die

Zielsetzung für die kommende Saison.

Reemt, seit wenigen Wochen bist du offiziell für die

Pinguine tätig. Wie ist dein Eindruck?

Die Arbeit macht wahnsinnig viel Spaß. Alle, die für die

Pinguine arbeiten, haben mir meinen Einstieg auch leicht gemacht. Das Team von

der Geschäftsstelle ist sehr hilfsbereit, mit Jiri Ehrenberger und Franz

Fritzmeier stehe ich in täglichem Kontakt. Das ist ein Hand-in-Hand-Arbeiten.

Beschreibe bitte ein wenig dein Tätigkeitsfeld.

In den letzten Tagen habe ich mit Jiri Ehrenberger die

Trainingspläne für alle Spieler abgestimmt. Genau danach haben wir auch mit den

Jungs hier in Krefeld trainiert. Wir waren im Fitness-Studio, sind oft laufen

gewesen, haben quasi alles gemacht, damit die Spieler zum Trainingsstart fit

sind. Ich übernehme halt auch die Dinge, die Jiri zeitlich nicht bewältigen

kann. Das wird auch während der Saison so sein.

Was den Kader angeht, kann man mit den bisherigen

Verpflichtungen zufrieden sein, oder?

Auf jeden Fall. Dusan Milo hat ja bei der WM gerade erst

unter Beweis gestellt, dass er für uns eine tolle Verstärkung werden kann. Jan

Alinc hat schon in Köln bewiesen, was er drauf hat. Über die Qualitäten eines

Reto Pavoni muss man nicht sprechen. Gemeinsam mit den Spielern aus dem

letztjährigen Kader haben wir in meinen Augen jetzt schon eine gute Truppe

beisammen. Man kann das natürlich auch alles erst beurteilen, wenn das Team auf

dem Eis steht. Aber ich bin dahingehend optimistisch. Ich freue mich besonders

auf die jungen Spieler aus der DNL, mit denen ich jetzt schon hart trainiere.

Welche Mannschaften siehst du in der kommenden Saison

vorne?

Ich denke, es werden die üblichen Verdächtigen sein.

Mannheim, Köln, Düsseldorf, Hamburg, Ingolstadt, um nur einige zu nennen,

werden wieder oben dabei sein. Wie fast in jedem Jahr wird es auch wieder eine

Überraschungsmannschaft geben. Auch, wenn es jeder sagt, aber die Liga wird

immer ausgeglichener. Das ist wirklich so. Ich zahle für diesen Satz auch gerne

fünf Euro ins Phrasenschwein.

Was bedeutet es für dich, bei den Pinguinen zu arbeiten?

Ich glaube, jeder der mich kennt, weiß, dass ich mich als

Krefelder fühle. Ich lebe schon seit ein paar Jahren hier. Die Pinguine haben

mir in meiner Karriere einiges gegeben. Jetzt als Co-Trainer habe ich die

Chance, dem Klub etwas zurück zu geben. Kurzum: Es freut mich wirklich, hier

arbeiten zu können.

Kann man zum jetzigen Zeitpunkt schon eine Zielsetzung

definieren?

Schwer, denn das ist, wie gesagt, davon abhängig, wie sich

die Jungs zusammen auf dem Eis präsentieren. Natürlich wollen wir wie im

letzten Jahr in die Play-offs, das ist keine Frage. Etwas anderes kann man dem

Krefelder Publikum auch nicht verkaufen. Zumindest kann ich jetzt schon

behaupten, dass alle Spieler in die Play-offs wollen. Das kenne ich doch selber

noch von meiner aktiven Zeit. Du willst immer das Bestmögliche erreichen. Bloß

zum Spaß spielen wir hier doch nicht Eishockey.   

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

Derby-Sieg gegen die Düsseldorfer EG
Erster Krefelder Heimsieg seit September

Volle Hütte und ein Derbysieg: Die Krefeld Pinguine haben die Düsseldorfer EG mit 4:3 (2:1, 2:2, 0:0) besiegt. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
4 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL