Reece Scarlett verstärkt die Löwen FrankfurtVerteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung

Reece Scarlett im Trikot der kanadischen Nationalmannschaft. (Foto: dpa/picture alliance)Reece Scarlett im Trikot der kanadischen Nationalmannschaft. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir einen Top-Mann wie Reece Scarlett von unserem Konzept überzeugen konnten. Reece ist ein Allrounder, der uns sowohl beim Fünf gegen Fünf, im Powerplay, aber auch im Penaltykilling viel Qualität bringen soll. Er ist ein bereits sehr erfahrener Spieler im besten Eishockeyalter, der sicherlich viel Energie, Motivation und Qualität für den Löwen-Erfolg beisteuern wird und das Potenzial hat sich zu einem Topverteidiger der DEL zu entwickeln.“

Der heute 29-jährige Reece Scarlett wurde am 31. März 1993 in Edmonton, der Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta, geboren. Mit 16 Jahren spielte er für die Swift Current Broncos in der Western Hockey League, die eine der drei kanadischen Top-Juniorenligen ist. In seiner Juniorenmannschaft machte Scarlett als einer der besten Offensivverteidiger auf sich aufmerksam und wurde 2011 in der sechsten Runde von den New Jersey Devils aus der NHL gedraftet. Seit 2013/14 stand er in der AHL für die Albany Devils, die Springfield Thunderbirds und die Texas Stars auf dem Eis. Zuletzt zog es den versierten Defender dann aber in das KHL-Team von Dinamo Riga. In der Saison 2020/21 gehörte er zu den stärksten Verteidigern der Liga und erhielt pro Spiel durchschnittlich fast 20 Minuten Eiszeit. Entsprechend wurde der kanadische Rechtsschütze beim lettischen Eishockeyklub für die nächste Spielzeit weiterverpflichtet und absolvierte in der Kontinental Hockey League über zwei Saisons insgesamt 79 Begegnungen, in denen er mit sechs Toren sowie 18 Vorlagen auch seine offensiven Fähigkeiten zeigte.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...