Red Bulls spielen in TegernseeMuichkandl-Cup unter freiem Himmel

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Der Veranstaltungsort ist natürlich sensationell. Ich kenne die Eisfläche bestens, war privat schon häufig da. Dort herrscht eine extrem spezielle Atmosphäre. Das wird für Spieler und Zuschauer ein einmaliges Erlebnis", sagt Felix Petermann.

Am Sonntag, 8. Februar, spielt zunächst der EC Tegernsee ab 13 Uhr (Einlass ab 12 Uhr) gegen die EHC-Oldstars. Der Tabellenführer der Hobbyliga NCL (No Check Liga) empfängt die Alt-Stars des EHC mit Persönlichkeiten wie Gordon Borberg, Hardi Wild und Felix Schneider.

Neben den ehemaligen Stars kommt der EHC Red Bull München auch mit seiner aktuellen DEL-Mannschaft an den Tegernsee und veranstaltet unter anderem ein teaminternes Spiel um den so genannten Muichkandl-Cup. Es ist die Neuauflage des eigentlichen Muichkandl-Cups, den die Mannschaft des EHC Red Bull München jedes Jahr in der Vorbereitung ausspielt. Vier Teams mit jeweils sechs Spielern duellierten sich beim letzten Muichkandl-Cup im Modus jeder gegen jeden. Titelträger ist die Mannschaft um Kapitän Michael Wolf, der gemeinsam mit Felix Petermann, Uli Maurer, Thomas Merl, Benedikt Brückner und Grant Lewis die Konkurrenten ausstechen konnte. Als Pokal bekam das Siegerteam die originale Milchkanne von Trainer Don Jackson überreicht.

Auch Bundestrainer Pat Cortina wird dabei sein und für das EHC-Oldstars-Team an der Bande stehen. Insgesamt stehen nur 800 Plätze zur Verfügung. Spontanentschlossene können auf wenige Restkarten an der Abendkasse (ab 12 Uhr an der Kunsteisarena Tegernsee) hoffen. Die Einnahmen gehen an den EC Tegernsee zur Unterstützung und zum Unterhalt des Vereins.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!