Red Bulls München siegen – David Leggio trickstTorhüter verschob das Tor bei einem Konter

Münchens Torhüter David Leggio sorgte für eine umstrittene Szene, als er einen 2:0-Konter durch das Verschieben des Tore unterband. Die Folge war ein Penaly, den Bremerhaven nicht nutzte. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)Münchens Torhüter David Leggio sorgte für eine umstrittene Szene, als er einen 2:0-Konter durch das Verschieben des Tore unterband. Die Folge war ein Penaly, den Bremerhaven nicht nutzte. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um diese Zahlen etwas zu korrigieren, wollten die Red Bulls ihren positiven Trend aus dem letzten Wochenende unbedingt fortsetzen. Die Gastgeber begannen mit forschem Eishockey und zahlreichen Chancen, die allein im ersten Drittel dreimal vom berüchtigten Aluminiumgehäuse von Tomas Pöpperle verhindert wurden. Wie aus dem Nichts gingen nur wenig später die Gäste in Führung. München legte die Schockstarre binnen weniger Minuten ab, glich aus und gestaltete das Spiel wieder nach Belieben. Erst die Sirene zur Drittelpause ließ die Spieler und Kulisse wieder etwas zur Ruhe kommen.

Nach der Pause ging es mit gleicher Intensität weiter, nur mit dem Unterschied, dass zunehmend die Fischtown Pinguins das Spiel bestimmten. Inmitten eines Powerplays der Red Bulls kam es dann zu einer ungewöhnlichen Szene des Münchner Schlussmanns David Leggio, der einen 2:0-Konter der Gäste durch Verschieben seines Gehäuses unterband. Die Schiedsrichter entschieden regelkonform auf Penalty für Bremerhaven, der jedoch ungenutzt blieb. Nur wenig später erhöhten die Red Bulls auf 3:1 und brachten die Partie wieder unter ihre Kontrolle.

Im letzten Drittel setzte Gästecoach Thomas Popiesch dann alles auf eine Karte und bekam prompt das vierte Gegentor durch Mads Christensen. Im Fallen sorgte dann Jon Matsumoto für das 5:1. Das 2:5 durch Newbury 45 Sekunden vor Schluss fiel dann nur noch in die Kategorie Ergebniskosmetik.

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

0:4 gegen Meister München
Trotz Derby-Pleite: ERC Ingolstadt geht zuversichtlich in die Länderspiel-Pause

Mit dem Spiel gegen den EHC Red Bull München war ERCI-Coach Doug Shedden nicht zufrieden, mit dem bisherigen Saisonverlauf jedoch umso mehr. Zu recht!...

Probevertrag des Kanadiers mit deutschem Pass wurde bis 2019 verlängert
Kölner Haie binden Austin Madaisky

Verteidiger konnte die Erwartungen erfüllen....

Von der NHL in die DEL
Red Bull München verpflichtet Nationalstürmer Yasin Ehliz

Nach dem vorerst geplatzten NHL-Traum bei den Calgary Flames hat der gebürtige Tölzer nun ein neues Ziel vor Augen: die vierte Meisterschaft in Serie mit den Münchne...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!