Red Bulls München siegen – David Leggio trickstTorhüter verschob das Tor bei einem Konter

Münchens Torhüter David Leggio sorgte für eine umstrittene Szene, als er einen 2:0-Konter durch das Verschieben des Tore unterband. Die Folge war ein Penaly, den Bremerhaven nicht nutzte. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)Münchens Torhüter David Leggio sorgte für eine umstrittene Szene, als er einen 2:0-Konter durch das Verschieben des Tore unterband. Die Folge war ein Penaly, den Bremerhaven nicht nutzte. (Foto: GEPA pictures/ Markus Fischer)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um diese Zahlen etwas zu korrigieren, wollten die Red Bulls ihren positiven Trend aus dem letzten Wochenende unbedingt fortsetzen. Die Gastgeber begannen mit forschem Eishockey und zahlreichen Chancen, die allein im ersten Drittel dreimal vom berüchtigten Aluminiumgehäuse von Tomas Pöpperle verhindert wurden. Wie aus dem Nichts gingen nur wenig später die Gäste in Führung. München legte die Schockstarre binnen weniger Minuten ab, glich aus und gestaltete das Spiel wieder nach Belieben. Erst die Sirene zur Drittelpause ließ die Spieler und Kulisse wieder etwas zur Ruhe kommen.

Nach der Pause ging es mit gleicher Intensität weiter, nur mit dem Unterschied, dass zunehmend die Fischtown Pinguins das Spiel bestimmten. Inmitten eines Powerplays der Red Bulls kam es dann zu einer ungewöhnlichen Szene des Münchner Schlussmanns David Leggio, der einen 2:0-Konter der Gäste durch Verschieben seines Gehäuses unterband. Die Schiedsrichter entschieden regelkonform auf Penalty für Bremerhaven, der jedoch ungenutzt blieb. Nur wenig später erhöhten die Red Bulls auf 3:1 und brachten die Partie wieder unter ihre Kontrolle.

Im letzten Drittel setzte Gästecoach Thomas Popiesch dann alles auf eine Karte und bekam prompt das vierte Gegentor durch Mads Christensen. Im Fallen sorgte dann Jon Matsumoto für das 5:1. Das 2:5 durch Newbury 45 Sekunden vor Schluss fiel dann nur noch in die Kategorie Ergebniskosmetik.

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Gefühlseskalation: „Ohne Schiri habt ihr keine Chance“
Derby bei den Straubing Tigers geht an Red Bull München

„Ohne Schiri habt ihr keine Chance“, schallte es beim Derby zwischen den Straubing Tigers und dem EHC Red Bull München von den Rängen. Denn das dritte Team stand mit...

Alle Neuheiten der Version 4.4.0
Neues iOS Update für die Hockeyweb App

Wir haben Deutschlands beliebtester Eishockey App eine Frischzellenkur verpasst. Hier die Details zum iOS 4.4.0 Update:...

Ein Großer geht!
DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf beendet nach der Saison seine Karriere

Mit Michael Wolf - 152-facher Nationalspieler, Kapitän von Red Bull München und Rekordtorschütze der DEL - verliert Eishockey-Deutschland verliert einen ganz großen ...

Transfers für die neue Saison
Garrett Festerling wird ein Grizzly, Lean Bergmann ein Adler

Der Deutsch-Kanadier wird aus Mannheim an die Aller wechseln und erhält dort einen Zweijahresvertrag, ebenso wie Lean Bergmann bei den Adlern....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!