Red Bulls München siegen bei Jaffray-Comeback3:1 im Derby gegen die Straubing Tigers

Mark Voakes ist Topscorer des EHC Red Bull München. (Foto: GEPA pictures/EHC Red Bull Muenchen/Andreas Gebert)Mark Voakes ist Topscorer des EHC Red Bull München. (Foto: GEPA pictures/EHC Red Bull Muenchen/Andreas Gebert)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Mannschaft aus Niederbayern ist bislang auf dem zweiten Platz zu finden. Für manche mag das eine Überraschung sein. Nicht jedoch für Münchens Topscorer Mark Voakes: „Für mich ist die Leistung keine Überraschung. Gegen Straubing zu spielen, war hart. Bei Straubing passt viel zusammen. Sie haben viele gute Spieler und arbeiten wie ein gut geölter Motor.“

Für die Red Bulls galt es, diesen Motor aus dem Takt zu bringen. Genau das taten sie. Vor der mit 6142 Zuschauern ausverkauften Olympia-Eishalle gewannen die Münchner mit 3:1 (0:0, 1:0, 2:1).

Mit von der Partie war nach mehrmonatiger Verletzungspause Jason Jaffray auf Seiten der Red Bulls. Entsprechend frenetisch wurde er von den Münchner Fans beim Aufwärmen auf dem Eis empfangen. Besonders Chefcoach Don Jackson zeigte sich sehr erfreut über Jaffrays Rückkehr.

Auf der Eisfläche zeigte Jaffray seine alt bekannten Qualitäten an der Scheibe in einer derartigen Manier, als ob er nicht lange Zeit verletzungsbedingt gefehlt hätte. Er ging jeder Scheibe nach, sorgte für Zug zum gegnerischen Tor, bereitete die ein oder andere Torchance vor und ging auch in diverse Zweikämpfe. „Ich bin sehr froh, dass er wieder auf dem Eis ist. Er hat ebenfalls eine gute Leistung gezeigt. Er bringt viel Erfahrung mit“, so Jackson über Jaffray.

Seine Mitspieler spielten jene Torchancen aber oft nicht konsequent genug zu Ende, vor allem im Powerplay, welches schon seit längerem ausbaufähig ist. Erst in der 25. Minute durften die Münchner Fans dann zum ersten Mal jubeln, als Christopher Bourque die Scheibe im Tor der Tigers versenkte.

Das Spiel gestaltete sich überwiegend ausgeglichen mit vielen Torchancen und Emotionen bei beiden Teams. Im dritten Drittel flachte das Spiel dann etwas ab, dafür schaukelten sich auf beiden Seiten die Emotionen noch weiter hoch. Sechs Minuten vor Ender der 60 Minuten durften die Münchner Fans noch einmal jubeln, als Daryl Boyle auf 2:0 für die Red Bulls erhöhte. Für die endgültige Entscheidung sorgte Münchens Kapitän Patrick Hager, der den Spielstand auf 3:0 herauf schraubte. Das einzige Tor der Gäste erzielte Marcel Brandt.

Die Red Bulls verschaffen sich mit diesem Derbysieg gegen den Lokalrivalen aus Straubing wieder ein wenig Luft im direkten Duell gegen den Tabellenzweiten, während die Gäste nur noch drei Punkte Vorsprung auf den drittplatzierten aus Mannheim haben.

Tom Pokel zeigte sich dennoch nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Ich bin zufrieden mit unserem Spiel. Zu Beginn des zweiten Drittel war München besser. Wir konnten unser Spiel durchziehen und uns im letzten Drittel gut festsetzen. Wir müssen schauen, dass wir so weiterspielen.“

Jackson: „Das war ein echtes Spitzenspiel. Im entscheidenden Moment waren wir da. Chris Bourque hat ein schönes Tor geschossen. Kevin hat ein super Spiel gemacht.“

Französischer Nationalspieler bleibt zwei weitere Jahre
Grizzlys Topscorer Anthony Rech verlängert bis 2022

Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit ihrem Topscorer Anthony Rech (27) vorzeitig um zwei weitere Jahre zu verlängern. Der französische Nationalspi...

Panther verpflichten Iserlohns Top-Scorer
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Brett Findlay

Der Stürmer kommt vom Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters und war bei den Sauerländern der Topscorer....

Brandon Reid muss gehen
Trainerwechsel bei den Krefeld Pinguinen

Nach der 2:3-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine reagiert und sich von Trainer Brandon Reid getrennt....

Bremerhaven gewinnt das Duell der Pinguine
Pinguins wieder siegreich in Krefeld

​Im Duell der Artgenossen gewannen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) bei den Krefeld Pinguinen. ...

Schlimme Nachrichten aus Köln
Trauer um Eishockey-Fan

​Der Spielabbruch in der Deutschen Eishockey-Liga vom vergangenen Sonntag wird noch trauriger. Wie die Kölner Haie auf ihre Facebook-Seite bekanntgeben, haben sich d...

Eisbären bangen um Abwehrduo
Einsatz gegen die DEG von Ramage und McKiernan fraglich

Die Eisbären Berlin empfangen am Donnerstag (12.12.) um 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Der Einsatz der heute im Training fehlenden ...

Kanadier verstärkt bis Ende Januar 2020 den Kader der Redbulls
Justin Shugg kehrt zum EHC Red Bull München zurück

Rund acht Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für Red Bull München kehrt Justin Shugg wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt....

Angreifer hat sich in München eine Knieverletzung zugezogen
Lange Pause für Markus Eisenschmid

Die Adler Mannheim müssen vorerst ohne Angreifer Markus Eisenschmid auskommen....

Nürnberger Trainer fliegt aus privaten Gründen zurück in seine Heimat
Kurt Kleinendorst fehlt den Ice Tigers gegen Ingolstadt und Schwenningen

Cheftrainer Kurt Kleinendorst steht den Thomas Sabo Ice Tigers bei den Auswärtsspielen in Ingolstadt am Freitag und in Schwenningen am Sonntag nicht zur Verfügung....

Sebastian Furchner verlängert vorzeitig um ein Jahr
Grizzlys-Kapitän Furchner bleibt an Bord

Die Grizzlys Wolfsburg und ihr Kapitän Sebastian Furchner (37) werden ihren gemeinsamen Weg auch in der Saison 2020-2021 fortsetzen. Der gebürtige Kaufbeurer, der in...

Nach medizinischem Notfall
Spiel der Kölner Haie gegen Nürnberg wird am 28. Januar nachgeholt

​Nach Absprache mit den Thomas Sabo Ice Tigers, der Deutschen Eishockey Liga sowie der Lanxess-Arena wird das am Sonntag abgebrochene DEL-Hauptrundenspiel der Kölner...

Adler siegen – Fießinger hält stark
Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel beim EHC Red Bull München

​Am 8. Dezember stand mit der Begegnung der Red Bulls München gegen die Adler Mannheim wieder einmal ein Spitzenspiel auf dem DEL-Spielplan. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 12.12.2019
Eisbären Berlin Berlin
3 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 15.12.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL