Red Bull plant offenbar eine neue Arena in MünchenHalle für rund 10.000 Zuschauer - dazu Trainingsgelände

In der großen Olympiahalle hat der EHC München wie hier nur selten gespielt. Nun plant Red Bull offenbar eine neue Arena. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)In der großen Olympiahalle hat der EHC München wie hier nur selten gespielt. Nun plant Red Bull offenbar eine neue Arena. (Foto: Armin Rohnen - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die SZ erklärt, erwarte Red Bull von der Stadt ein ausreichend großes, baufertiges Areal sowie ausreichend Parkplätze und eine entsprechende Verkehrsanbindung. Dafür wolle Red Bull die Baukosen in dreistelliger Millionenhöhe sowie alle Risiken tragen. Als möglicher Standort wird die Event-Arena, also das frühere Radstadion ins Spiel gebracht. Dies müsste die Stadt zuvor abreißen. An dieser Stelle solle dann der Komplex samt Sportarena für rund 10.000 Zuschauer einschließlich Trainingshalle mit drei weiteren Eisflächen entstehen. Die Stadt München wolle, so die SZ, Konkurrenz zur Olympiahalle vermeiden. Red Bull habe aber versichert, keine Konzerte oder andere Veranstaltungen in dieser Arena zu planen. Stattdessen werden langfristige Mietverträge mit dem Bayern-Basketballern, dem Olympiastützpunkt und für den Vereins- und Breitensport angestrebt.

Nun muss der Münchner Stadtrat entscheiden. Nach Informationen der SZ gebe es aber positive Signale.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!