Red Bull München spielt in der Olympiahalle gegen Berlin und KölnHockey HALLEluja auch in der Saison 2016/17

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am 30.Dezember erwartet der Deutsche Meister den DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin, zwei Tage später empfangen die Red Bulls am 1.Januar 2017 den letztjährigen Playoff-Halbfinal-Gegner Kölner Haie jeweils um 19.30 Uhr.

In der abgelaufenen Spielzeit trugen die Münchner bereits zwei DEL-Heimspiele unter der einzigartigen Zeltdachkonstruktion aus. Am 26.12. des Vorjahres behielt die Mannschaft von Don Jackson mit 6:3 im Derby gegen die Panther aus Augsburg die Oberhand. Fans und Mannschaft zeigten sich nach der Partie überwältigt. „Es war eine besondere Atmosphäre und es hat viel Spaß gemacht vor so einer Kulisse zu spielen. Ein tolles Erlebnis“, so Torschütze Yannic Seidenberg. Mit dem Sieg über den bayerischen Rivalen konnten die Red Bulls ihre damalige Erfolgsserie mit neun Siegen aus elf Partien weiter fortsetzen. „Die beiden Hockey HALLEluja-Partien sind uns aus der Vorsaison noch in bester Erinnerung. Ab diesem Zeitpunkt sind wir so richtig in Fahrt gekommen. Ich hätte nichts dagegen, wenn es in diesem Jahr wieder so läuft“, blickt der Angreifer voraus.

Nur zwei Tage später empfingen die Münchener den DEL-Rekordchampion aus Berlin. Wie auch in der vorherigen Partie zeigten die Münchner in der ausverkauften Olympiahalle eine überzeugende Leistung. Mit 3:0 schickte die Mannschaft um Kapitän Michael Wolf den Gast aus Berlin zurück in die Hauptstadt. „Hockey HALLEluja zählte für die gesamte Mannschaft zu den Highlights der vergangenen Saison. Wir freuen uns erneut auf zwei packende und stimmungsvolle Duelle. Mit Berlin und Köln erwarten uns Top-Mannschaften vor einer hoffentlich ausverkauften Kulisse. Wir wollen unseren Fans jeweils einen Sieg schenken“, so der Kapitän der Münchner.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...