Red Bull München siegt deutlich – Eisbären Berlin in Overtime erfolgreich Auftakt ins DEL-Halbfinale

Patrick Hager (2. von links) trifft zum 3:0 für den EHC Red Bull München im ersten Halbfinalspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg. (Foto: dpa/picture alliance)Patrick Hager (2. von links) trifft zum 3:0 für den EHC Red Bull München im ersten Halbfinalspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbären Berlin – Adler Mannheim 4:3 (2:1, 1:1, 0:1, 1:0) n.V.

Serienstand: 1:0

Das war eine spannende Angelegenheit. Zwar führten die Gastgeber vergleichsweise schnell mit 2:0, nachdem Giovanni Fiore im Powerplay (8.) und Jonas Müller (12.) für die Eisbären getroffen hatten, doch die Adler schlugen zurück. Noch vor der ersten Pause brachte Andrew Desjardins sein Team mit dem 1:2-Anschluss (18.) heran und bestrafte so eine 3:5-Unterzahl, die sich die Eisbären zuvor eingehandelt hatten. Knapp drei Minuten nach Wiederbeginn gelang Jason Bast gar der Mannheimer Ausgleich, doch Yannick Veilleux brachte die Eisbären wieder nach vorne (34.). Doch das Spiel blieb verbissen – und so traf Tim Wohlgemuth zum 3:3-Ausgleich für die Adler (47.). Kurz vor Ende der regulären Spielzeit handelte sich Mannheims Borna Rendulic fünf Strafminuten und eine Spieldauerstrafe nach einem Bandencheck ein. Diese Unterzahl überstanden die Adler – wie auch die Eisbären eine zweiminütige Situation nach Beginn der Verlängerung. In der 72. Minute erzielte Manuel Wiederer schließlich den Siegtreffer für die Eisbären.

EHC Red Bull München – Grizzlys Wolfsburg 5:1 (2:0, 2:0, 1:1)

Serienstand: 1:0

Das war dann mal gleich eine ordentliche Ansage der Bajuwaren: Patrick Hager (13.) und Ben Street (17.) sorgten für eine 2:0-Pausenführung und auch im Mittelabschnitt blieben die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. In der 23. Minute traf Hager erneut – diesmal im Powerplay. Und Konrad Abeltshauser traf gar zum 4:0 (36.). Kurz darauf ging es zur Sache: Wolfsburgs Darren Archibald handelte sich wegen eines unkorrekten Körperangriffs eine „Fünfer“ samt Spieldauerstrafe ein – zudem geriet er mit Münchens Andrew MacWillam aneinander, was beiden ebenfalls eine Fünfminutenstrafe einbrachte. Diese Überzahl nutzte München im Schlussdrittel – und das schick, denn Austin Ortega spielte einen maßgenauen Pass in die Kelle von Ben Smith. Danach war der Arbeitstag von Wolfsburgs Goalie Dustin Strahlmeier beendet – Chet Pickard kam in den Kasten der Grizzlys (42.). Immerhin brachten sich die Niedersachsen noch auf die Anzeigetafel: In doppelter Überzahl traf Jordan Murray in den kurzen Winkel (53.).


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Offensiver Verteidiger aus der AHL
Owen Headrick schließt sich den Nürnberg Ice Tigers an

Die Nürnberg Ice Tigers verstärken ihre Abwehr für die kommende DEL-Saison 2024/25 mit Owen Headrick. ...

Zuletzt Cheftrainer der Düsseldorfer EG
Augsburger Panther verpflichten Thomas Dolak als Co-Trainer

Die Augsburger Panther haben mit Thomas Dolak eine interessante Personalie als Assistenztrainer für die kommende Spielzeit installiert....

32-jähriger Verteidiger geht in zweite Saison
Philip Samuelsson bleibt bei den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können einen wichtigen Leistungsträger in der Abwehr für die kommende Saison halten. ...

Verstärkung vom DEL2-Meister Regensburg
Max Kaltenhauser neuer Co-Trainer bei Red Bull München

​Verstärkung für das Team hinter dem Team: Max Kaltenhauser von den Eisbären Regensburg ist neuer Assistenztrainer beim EHC Red Bull München. In der vergangenen Sais...

18-jähriges Sturmtalent von den Eisbären Juniors Berlin
Hannu Tripcke wechselt zu Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben sich die Dienste von Hannu Tripcke (Sohn von DEL-Geschäftsfüher Gernot Tripcke) gesichert. Der Stürmer wechselt als DNL-Vizemeister von den...

Beide Stürmer gehen in zweite Saison
Straubing Tigers verlängern mit Michael Clarke und Cole Fonstad

Die Straubing Tigers vermelden die Vertragsverlängerung der beiden Stürmer....

Vertragsverlängerungen bis 2026
Eisbären Berlin verlängern mit Tobias Eder und Lean Bergmann

​Die Eisbären Berlin festigen weiter ihren deutschen Spielerkern. Der Hauptstadtclub kann die vorzeitigen Vertragsverlängerungen mit den beiden deutschen Nationalspi...

26-jähriger Verteidiger kommt von HS Kosice
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Alex Breton

Der ERC Ingolstadt hat seine Abwehr für die kommende Saison mit dem Franko-Kanadier Alex Breton verstärkt....