Red Bull München gewinnt Finalneuauflage - Köln schockt MannheimDEL kompakt

Red Bull Müchnen gewinnt die Neuauflage des DEL-Finals der Vorsaison (Foto: Imago)Red Bull Müchnen gewinnt die Neuauflage des DEL-Finals der Vorsaison (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingoldstadt blieb am ersten Spieltag ohne Gegentor, am zweiten Spieltag gegen Straubing, musste Ingolstadts-Goalie Timo Pieleier gleich drei Mal hinter sich greifen. Die zwischenzeitliche 2:0-Führung der Tigers, konnte der ERC noch ausgleichen, doch elf Sekunden vor der Schlusssirene gelang Straubings Tim Miller der Treffer zum 3:2 Sieg.

Die Eisbären Berlin übernehmen damit durch ihren 4:3 Sieg bei der Düsseldorfer EG die Tabellenführung. Nachdem es nach 20 Minuten mit 2:2 in die Kabine ging, übernahmen die Eisbären im zweiten Abschnitt die Kontrolle und trafen zwei Mal in Überzahl zur 4:2 Führung. Auch wenn die DEG in der Schlussphase nochmal alles nach vor warf, reichte es im dritten Drittel nur noch zu einem Treffer. Insgesamt feuerte die DEG 60 Schüsse (davon 41 aufs Tor) auf das Eisbären-Gehäuse ab.

Die Iserlohn Roosters und die Thomas Sabo Ice Tigers lieferten sich das erwartet enge Duell, in dem sich die Ice Tigers nach 24 Versuchen im Penaltyschießen mit 4:3 durchsetzen konnten. Jason Jaspers brachte die Roosters bereits nach 49 Sekunden in Front, die im Spielverlauf dreimal in Führung lagen, den Sieg jedoch nicht nach Hause holen konnten. Den entscheidenden Penalty verwandelte Vladislav Filin.

Die Finalneuauflage der Vorsaison konnte der EHC Red Bull München bei den Grizzlys Wolfsburg für sich entscheiden. Für München trafen die Neuzugänge Deron Quint und Brooks Macek. Auch Konrad Abeltshauser konnte seinen ersten Treffer nach seiner Verletzung, durch die er das Finale verpasste, verbuchen. Maximilian Kastner traf doppelt. Den Fischtown Pinguins Bremerhaven fehlte auch in ihrem zweiten Spiel in der DEL das nötige Quäntchen Glück. Allerdings holten die Seestädter bei der 2:3 Overtime-Niederlage im Duell mit den Schwenninger Wild Wings ihren ersten DEL-Punkt.

Auch die Adler Mannheim verloren ihr zweites Saisonspiel. Gegen die Kölner Haie gab es in der SAP-Arena nichts zu holen für die Adler. Die Haie gewannen mit 2:0. Nachdem die Haie bereits am Freitag innerhalb weniger Minuten den Sieg gegen München eintüteten, reichten im Duell mit den Adlern 63 Sekunden. Dane Byers in der 33. und Travis Turnbull in der 34. Minute sorgten für die beiden Treffer der Kölner.

--> Hier geht's zur Tabelle <--


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Wolfsburg sichert entscheidende Punkte für die Playoffs, während Berlin seine Tabellenführung festigt
Wolfsburg erzielt fast Clubrekord mit 9:4 Sieg über Düsseldorf, Köln verliert erneut gegen Tabellenführer Berlin

Wolfsburg sichert sich in einem hochdynamischen Match wichtige Punkte gegen Düsseldorf, während Berlin seine Tabellenführung durch einen knappen Sieg über Köln festi...

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen-Mitarbeiter:innen mit Sondertrikots
Grizzlys Wolfsburg und Volkswagen: Sondertrikots zeigen Verbundenheit gegen Düsseldorfer EG

Grizzlys Wolfsburg ehren Volkswagen mit speziellen Trikots im Spiel gegen Düsseldorfer EG...

Großes Eröffnungsevent: SAP Garden öffnet am 27. September in München
Red Bulls eröffnen neue Arena mit NHL-Highlight gegen die Sabres

Freuen dürfen sich Eishockeyfans auf ein unvergessliches Eröffnungs-Spektakel!...

DEL Kompakt
Nürnberg Ice Tigers schaffen Distanz zum Tabellenkeller – Iserlohn Roosters gewinnen Nervenschlacht in Augsburg

Am 47. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga sind die Nürnberg Ice Tigers nach einem 3:2-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings dem Klassenerhalt sehr nahe gekommen....

DEL am Freitag
Kölner Haie drehen Spiel gegen Kellerkind Frankfurt

​Entsprächen die Leistungen der Kölner Haie den eigenen Zuschauerzahlen, die Domstädter würden wohl ihrem neunten deutschen Meistertitel entgegenstreben. Doch in der...

Neuzugang aus der österreichischen ICEHL
Fischtown Pinguins verpflichten Blaz Gregorc

Zum Ende der Transferperiode haben sich die Fischtown Pinguins die Dienste des slowenischen Nationalspielers Blaz Gregorc gesichert. Der 34-jährige Linksschütze wech...

Neuzugang aus der SHL
Thomas Schemitsch verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben kurz vor Transferschluss einen neuen Defensivspieler verpflichtet. Verteidiger Thomas Schemitsch hat bei den Eisbären einen Vertrag bis zum...

Duales Studium Sportjournalismus (m/w/d)
Hockeyweb sucht DICH!

Wir suchen Verstärkung:...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 21.02.2024
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
9 : 4
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
2 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Donnerstag 22.02.2024
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Straubing Tigers Straubing
Freitag 23.02.2024
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 25.02.2024
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Kölner Haie Köln
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter