Raus aus dem Lazarett – rein in das Lazarett

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine gute und eine schlechte Nachricht haben die Eisbären

vor dem morgigen Spitzenspiel gegen die Frankfurt Lions zu verkünden. Die gute

Nachricht ist, dass Denis Pederson wieder zum Einsatz kommen wird. Der

31-jährige Kanadier war bereits zum Beginn der Vorbereitung wegen eines

beidseitigen Leistenbruchs ausgefallen und bestreitet somit in Frankfurt sein

erstes DEL-Spiel in der aktuellen Saison. „Ich fühle mich fit, brauche aber

sicher noch ein paar Spiele, um mein volles Potential zu erreichen.“, sagte

Pederson nach dem Schlusstraining am Mittwoch.

Der aus dem Lazarett zurückgekehrte Denis Pederson wird nun von

André Rankel abgelöst. Der Nationalstürmer verletzte sich beim Spiel gegen die

Straubing Tigers erneut an der Schulter. In knapp zwei Wochen muss der

22-jährige Berliner wieder unters Messer und wird den Eisbären vermutlich bis

in die Schlussphase der  DEL-Hauptrunde

fehlen.

Ebenfalls werden bei den Eisbären Tobias Draxinger (Bruch

des linken Ringfingers) sowie Mark Beaufait (Knie) fehlen. Über den Einsatz von

Richard Mueller (Infekt) wird erst am Spieltag entschieden.

 

DEL PlayOffs

Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
0 : 4
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 26.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 28.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim