Ratchuk wechselt nach Mannheim - Rückkehr von Robidas?

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Frankfurt Lions haben mit sofortiger Wirkung den Vertrag von Verteidiger Peter Ratchuk aufgelöst, der ursprünglich eine Laufzeit bis zum Ende der Saison 2005/2006 hatte. Der 27jährige wird in der kommenden Saison für die Adler Mannheim auflaufen. Diese überraschende Mitteilung gaben die Lions am Donnerstag bekannt. Über die Gründe wollte sich Lions Manager Charlie Fliegauf nicht großartig öffentlich äußern. Lions Trainer Rich Chernomaz sagte diplomatisch: „Wir kommen damit seinem Wunsch nach, den er bereits Ende der vergangenen Saison äußerte.“ Wie Hockeyweb erfuhr, hatte sich Ratchuk selbst, trotz laufenden Vertrages bei den Frankfurt Lions, beim Erz-Rivalen Mannheim angeboten. Ein Verhalten, was die Lions letztendlich nicht tolerieren konnten. „Wir brauchen Spieler, die mit Leib und Seele für Frankfurt spielen. Wenn ein Spieler darunter sein sollte, der mit dem Kopf nicht bei den Lions ist, hat es keinen Sinn, ihn hier zu halten“, so Fliegauf.

Vor allem die Art und Weise wie der Wechsel zu Stande kam wirft ein unglückliches Licht auf Ratchuk. „Eishockey ist eine Mannschaftssportart, und Ratchuk hat sich nicht mannschaftskameradschaftlich verhalten“, scheint Fliegauf nicht böse zu sein, Ratchuk an Mannheim verloren zu haben. Ratchuk, der in 129 Spielen 90 Scorerpunkte (34 Tore) für die Lions erzielte, hatte nach seiner ersten Saison bei den Lions schon einmal mit einem Wechsel nach Mannheim geliebäugelt. Der damalige Manager Lance Nethery konnte den Amerikaner aber mit viel Geld weiter an die Lions binden. In der abgelaufenen Saison konnte Ratchuk nur selten an die großartige Leistung der Vorsaison anknüpfen, weswegen Chernomaz den gelernten Verteidiger in den Sturm beorderte. „Der Bezug Preis-Leistung hat vergangene Saison bei Ratchuk nicht gestimmt. Für das Geld bekommen wir sicher einen anderen Spieler, vielleicht sogar einen besseren“, sagte Fliegauf.

So verdichten sich die Spekulationen um eine Rückkehr von Star-Verteidiger Stéphane Robidas. Mit dem eingesparten Ratchuk Gehalt zuzüglich einer Summe x wäre Robidas zu bezahlen. Robidas ist vertragslos, und würde gerne nach Europa zurückkehren. Sollte dies wirklich so kommen, wären die Lions sicher eine der ersten Adressen von Robidas. „Ich würde ihn von überall abholen, wenn er sich für uns entscheidet“, bestätigte Fliegauf Kontakte zu Robidas. Fliegauf rechnet damit, dass sich in etwa vier Wochen entscheidet, was aus der NHL wird. Robidas hat keinen gültigen Vertrag mehr in der NHL, und neben den Lions buhlen auch einige Schweizer Klubs um den besten Spieler der Lions in der abgelaufenen Saison. (Frank Meinhardt)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Die Augsburger Panther belegen den letzten Platz in der DEL, ein endgültiger Abstieg steht jedoch noch nicht fest.
Kreutzer kritisiert Abstiegsregelung der DEL und fordert Überprüfung

​Die Diskussion um die Abstiegsregelung in der DEL hat neuen Auftrieb erhalten, nachdem Christof Kreutzer, Trainer der Augsburger Panther, nach dem sportlich verpass...

Arena am 10. März belegt
Kölner Haie starten auswärts in die Pre-Play-offs

​In der ersten Runde der DEL-Play-offs, oft auch Pre-Play-offs genannt, haben die Kölner Haie zwar Heimrecht, werden aber mit einem Auswärtsspiel beginnen....

3:5-Heimniederlage gegen Kölner Haie
ERC Ingolstadt: Verpasste Momente und einen Neun-Sekunden-Blackout

Die Wiedergutmachung nach der 1:4-Niederlage gegen die Löwen Frankfurt gelang dem ERC Ingolstadt in spielerischer Hinsicht. Ein besseres Ergebnis verpassten sie, wei...

Iserlohn Roosters gelingt Klassenerhalt
„Das Wunder vom Seilersee“

Nach einer nervenaufreibenden Saison und dem 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt haben die Iserlohn Roosters einen möglichen Abstieg endgültig verhindert und bleiben ...

Der vorletzte DEL-Spieltag
Augsburger Panther steigen sportlich ab - Iserlohn Roosters krönen Aufholjagd mit Klassenerhalt

Am 51. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga fiel die Entscheidung um den letzten Tabellenplatz. Durch einen 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt retteten sich die Ise...

4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

DEL Hauptrunde

Freitag 08.03.2024
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Kölner Haie Köln
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter