"Premiere" übertrögt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der zweiten Viertelfinalpartie der Serie über vier Gewinnspiele empfangen die Kölner Haie die Nürnberg Ice Tigers. Der Münchner Bezahlsender „Premiere“ bietet dieses Match am morgigen Freitag ab 19.20 Uhr exklusiv als Direktübertragung an. Moderator Michael Leopold begrüßt als Gast im Studio Deutschlands Rekordnationalspieler Udo Kießling, der mit Köln sechsmal Deutscher Meister wurde. Als Experte analysiert der ehemalige deutsche Nationalverteidiger Andreas Niederberger das Geschehen auf dem Eis. Kommentator der Begegnung in der Kölnarena ist Marc Hindelang. Den besseren Start in die Viertelfinalserie erwischten die Kölner Haie. Die Domstädter setzten sich im ersten Spiel in Nürnberg knapp mit 4:3 durch und machten damit einen ersten Schritt Richtung Halbfinale. Bereits in der Punktrunde ging das Team von Cheftrainer Hans Zach bei drei von vier Begegnungen gegen die Ice Tigers als Sieger vom Eis. Das Duell zwischen dem KEC und den Franken ist ein Novum: Noch nie seit Einführung der Playoffs im Jahre 1982 trafen die Rheinländer und die Fabeltiere in der Endrunde aufeinander. Am nächsten Sonntag berichtet der Sender vom dritten Spiel der Vertelfinalserie zwischen Titelverteidiger Eisbären Berlin und Krefeld Pinguine ebenfalls direkt. Moderator Marc Hindelang und Experte Jörg Mayr melden sich um 14.20 Uhr aus dem Berliner Wellblechpalast. Michael Leopold kommentiert die Begegnung. Bereits am kommenden Samstag, dem 18. März, übertragen die Münchner aus der NHL die Partie der San Jose Sharks mit den Deutschen Christian Ehrhoff und Marcel Goc gegen die Dallas Stars ab 22.05 Uhr direkt. Kommentator ist Sebastian Schwele.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...

37-jähriger US-Amerikaner geht in seine vierte Saison mit den Ice Tigers
Nürnberg erzielt Vertragsverlängerung mit Ryan Stoa

Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Ryan Stoa für eine weitere Spielzeit gebunden und können somit weiter auf die Torjägerqualitäten des US-Boys zurückgreifen....