Premiere überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Münchner Bezahlsender Premiere überträgt am Donnerstag, dem 11. September, die

vorgezogene Begegnung vom 3. Spieltag zwischen den Adlern Mannheim und den Frankfurt Lions

ab 19.20 Uhr direkt und exklusiv. Experte im Studio ist der ehemalige Nationalspieler Harald Birk,

es kommentiert Michael Leopold. Moderator im Eisstadion am Friedrichspark ist Thomas Wagner.

Verhaltener Saison-Auftakt für den Top-Favoriten auf den Meistertitel. Zwar entschieden die

Mannheimer ihr erstes Match der neuen Spielzeit gegen Kassel noch mit 2:1 für sich, kassierten aber

bereits im zweiten Spiel ihre erste Niederlage. Ausschlaggebend für die 1:3-Pleite beim Deutschen

Meister Krefeld war vor allem die herausragende Leistung des Krefelder Goalies Robert Müller, der

besonders gegen Ende des zweiten Drittels mit zahlreichen Paraden den Adler-Stürmern die Krallen

entschärfte. Auch die Frankfurter verließen nach den beiden ersten Begegnungen dieser Saison das

Eis einmal als Sieger und einmal als Verlierer. Nach dem 3:1-Auswärtserfolg bei Iserlohn setzte es

gegen die Hamburg Freezers eine unglückliche 4:5-Niederlage vor eigenem Publikum. Schon am

kommenden Sonntag, dem 14. September, bietet der Münchner Abo-Sender eine weitere

Direktübertragung exklusiv an. Diesmal stehen sich ab 16.30 Uhr die Frankfurt Lions und die DEG

Metro Stars (die dritte Düsseldorfer Beteiligung am vierten Spieltag!) in der Mainmetropole

gegenüber. Aus der Eissporthalle am Ratsweg melden sich Moderator Marc Hindelang und erneut

als Experte Harald Birk. Kommentator der Partie ist Sven Kukulies.