"Premiere" überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am morgigen Freitag, dem 1. April, beginnen die im "best-of-five"-Modus ausgetragenen Halbfinals.

Der Münchner Bezahlsender “Premiere” berichtet erstmals von allen Spielen der Vorschlussrunde

direkt und exklusiv im deutschen Fernsehen. Überdies bietet der Sender an jedem Spieltag eine

Konferenzschaltung der beiden parallel ausgetragenen Partien an. Ab sofort können die Zuschauer

entweder das komplette Match ihres Lieblingsklubs direkt verfolgen, selbst zwischen den zwei

Begegnungen hin- und herschalten oder alle Höhepunkte der beiden Spiele in der

Konferenzschaltung erleben. Für die am 15. April beginnenden Finals bietet der Sender

selbstverständlich wieder Direktübertragungen an. Der deutsche Meister Frankfurt Lions trifft auf

DEL-Rekordmeister Adler Mannheim. Vizemeister Eisbären Berlin kämpft gegen Pokalsieger ERC

Ingolstadt um den Einzug ins Finale. Die Direktübertragungen beider Begegnungen beginnen um

19.20 Uhr; der Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. DEB-Rekordtorschütze Erich Kühnhackl analysiert in

Frankfurt und Ex-Nationalspieler Harald Birk in Berlin die Partien. Ingolstadt schlug gestern Abend

im entscheidenden siebten Viertelfinal-Match die Kölner Haie mit 5:2 und qualifizierte sich mit dem

Auswärtserfolg als letztes Team für die Vorschlussrunde. Bereits am Ostermontag waren Frankfurt

und Mannheim in die Runde der letzten Vier vorgedrungen; Berlin schaffte den Einzug ins Halbfinale

als erstes Team am vergangenen Samstag. Die Sendetermine: 1. April, ab 19.20 Uhr, Frankfurt Lions

- Adler Mannheim, ebenfalls ab 19.20 Uhr, Eisbären Berlin - ERC Ingolstadt; 3. April ab 15.50 Uhr,

Adler Mannheim - Frankfurt Lions, ebenfalls ab 15.50 Uhr, ERC Ingolstadt - Eisbären Berlin; 7.

April ab 19.20 Uhr, Frankfurt Lions - Adler Mannheim, ebenfalls ab 19.20 Uhr, Eisbären Berlin -

ERC Ingolstadt; ggfs. 10. April ab 14.20 Uhr, Adler Mannheim - Frankfurt Lions, ebenfalls ab 14.20

Uhr, ERC Ingolstadt - Eisbären Berlin; 12. April ab 19:20 Uhr, Frankfurt Lions - Adler Mannheim,

ebenfalls ab 19.20 Uhr, Eisbären Berlin - ERC Ingolstadt.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...