"Premiere" überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vizemeister Eisbären Berlin steht mit einem Bein in der Vorschlussrunde und kann mit einem Sieg im

vierten Play-off-Match in Augsburg bereits vorzeitig den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Der

Münchner Bezahlsender “Premiere” zeigt die Begegnung zwischen den Augsburger Panthern und

den Eisbären Berlin am morgigen Gründonnerstag, dem 24. März, ab 19.20 Uhr (Spielbeginn um

19.30 Uhr) direkt und exklusiv. Als Experte im Studio begrüßt Moderator Michael Leopold den

ehemaligen Nationaltorwart und Klaus Merk, der als gebürtiger Augsburger auch bei den Berlinern

das Tor hütete. Es kommentiert Marc Hindelang. Die Augsburger Panther stehen nach der dritten

Play-off-Niederlage in Folge in der "best-of-seven"-Serie mit dem Rücken zur Wand. Auch

Deutschlands Eishockey-Spieler des Jahrhunderts Erich Kühnhackl kann sich eine erfolgreiche

Aufholjagd der Fuggerstädter nur sehr schwer vorstellen. Dem Sender erklärte der

Rekordtorschütze: "Es ist für mich zwar immer wieder absolut bewundernswert, mit welchen Mitteln

die Augsburger Jahr für Jahr eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen, die auch im Konzert

der Großen mitspielen kann. Dennoch würde es mich schon sehr wundern, wenn die Panther nach

dem 0:3-Rückstand noch einmal den Weg zurück Richtung Halbfinale finden würden." Beide Teams

haben laut Kühnhackl wohl auch unterschiedliche Zielvorstellungen: "Die Augsburger haben mit der

Play-off-Teilnahme bereits ihr Saisonziel erreicht, Berlin will Deutscher Meister werden."

Erste Personalentscheidungen
ERC Ingolstadt verlängert mit David Elsner

Der gebürtige Landshuter spielt auch in der kommenden Saison bei den Schanzern....

Der Routinier bleibt
Christoph Ullmann verlängert bei den Augsburger Panthern

​Mit Christoph Ullmann können die Augsburger Panther ihre erste, wichtige Personalie für die kommende Saison vermelden. Der 35-Jährige bleibt ein weiteres Jahr in de...

Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Benedikt Brückner verlängert bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings arbeiten weiter am Kader für die Spielzeit 2019/20 und haben den Vertrag mit Benedikt Brückner verlängert. ...

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!