"Premiere" überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am morgigen Donnerstag, dem 24. Februar, treffen die Nürnberg Ice Tigers in einer vorgezogenen

Partie des 47. Spieltags auf Vizemeister Eisbären Berlin. Dabei können die zweitplatzierten Franken

zumindest vorläufig den Sprung an die Tabellenspitze schaffen. Voraussetzung dafür ist allerdings

ein Sieg gegen den punktgleichen Hauptstadtklub mit mindestens drei Toren Differenz. Die auf

Position drei rangierenden Berliner mit NHL-Startorwart Olaf Kölzig können mit einem "Dreier"

nach Punkten ebenfalls zum aktuellen Tabellenführer Frankfurt Lions aufschließen. Der Sprung nach

ganz oben ist dem Team von Cheftrainr Pierre Pagé wegen der sehr viel schlechteren Tordifferenz

jedoch praktisch nicht möglich. Der Münchener Bezahlsender “Premiere” überträgt die Partie aus der

Arena Nürnberg ab 19.20 Uhr (Spielbeginn um 19.30 Uhr) direkt und exklusiv. Gemeinsam mit

Moderator Michael Leopold analysiert der ehemalige Nationalstürmer Harald Birk das Geschehen

auf dem Eis; Kommentator der Begegnung ist Marc Hindelang. Die nächste Direktübertragung aus

der höchsten deutschen Eishockeyklasse steht am Sonntag, dem 27. Februar, auf dem Programm.

Moderator Thomas Wagner berichtet ab 14.20 Uhr (Spielbeginn um 14.30 Uhr) von der Partie

Kölner Haie gegen Augsburger Panther; es kommentiert Sven Kukulies.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...