"Premiere" überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Good bye Rheinlandhalle! Der Münchner Bezahlsender “Premiere” zeigt das letzte Spiel der Krefeld

Pinguine in deren alten Heimat direkt und exklusiv im deutschen Fernsehen. Am morgigen Freitag,

dem 3. Dezember, berichtet der Sender ab 20.00 Uhr (Spielbeginn um 20.15 Uhr) vom

Aufeinandertreffen der Krefeld Pinguine und der Adler Mannheim. Gemeinsam mit Moderator

Michael Leopold analysiert der ehemalige Nationalspieler Jörg Mayr das Geschehen auf dem Eis.

Kommentator der Begegnung ist Sebastian Schwele. Am nächsten Sonntag, dem 5. Dezember, bietet

“Premiere” eine weitere Direktübertragung an. Ab 14.20 Uhr (Spielbeginn: 14.30 Uhr) melden sich

die Moderatoren Marc Hindelang und Harald Birk vom Nordderby Hannover Scorpions gegen

Hamburg Freezers. Es kommentiert Michael Leopold. Der Abschied aus der Rheinlandhalle ist für

die Krefeld Pinguine die Chance, die Weichen erneut Richtung Play-off-Plätze zu stellen. Die

unglückliche 3:4-Niederlage vom vergangenen Sonntag gegen die Hamburg Freezers warf die

Pinguine auf Platz neun in der Tabelle zurück. Nur drei Sekunden fehlten der Mannschaft zu einem

Punktgewinn in der Hansestadt, ehe Dave Tomlinson den Treffer zum 4:3-Endstand markierte. Das

Team will nun mit einem Sieg beim letzten Auftritt in der Rheinlandhalle die Niederlage vergessen

machen. Mit einem Erfolg würden die Schützlinge von Trainer Bob Leslie bis auf drei Zähler an die

Adler Mannheim mit ihrem neuen Coach Stéphane Richer heranrücken, die derzeit mit 40 Punkten

Rang sechs belegen.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Wechsel vom Schweizer Erstligisten EHC Kloten
Saku Martikainen wird Co-Trainer der Düsseldorfer EG

Der neue Head-Coach Steven Reinprecht erhält mit dem Finnen Saku Martikainen einen erfahrenen Co-Trainer zur Seite gestellt....

21-Jähriger kommt von Eislöwen Dresden
Straubing Tigers verpflichten Torhüter Pascal Seidel

DEL-Klub Straubing Tigers will Torhüter Pascal Seidel zum nächsten Karriereschritt verhelfen....

US-Amerikanischer Verteidiger
Zach Osburn verstärkt die Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters treiben die Kaderplanung mit der Verpflichtung des Verteidigers Zach Osburn weiter voran....

46-Jähriger unterzeichnet Zweijahresvertrag
Jochen Hecht wird Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers

Einer der größten deutschen Eishockeyspieler aller Zeiten wird neuer Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers....

Offensivstarker Verteidiger kommt aus Wolfsburg
Augsburger Panther nehmen Nolan Zajac unter Vertrag

Die Augsburger Panther haben Nolan Zajac unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Verteidiger wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga von den Grizzlys Wolfsbur...

Verteidiger kommt aus Düsseldorf
Nicolas Geitner wechselt zu den Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers vermelden ihren nächsten Neuzugang: Nicolas Geitner wechselt von der Düsseldorfer EG nach Niederbayern und wird künftig die Defensive des Erstl...

Seestädter bleiben nordischer Linie treu
Max Görtz wechselt zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven

​Mit dem schwedischen Außenstürmer Max Görtz wechselt das vorerst letzte Puzzleteil für die Offensive aus dem Schwarzwald an die Nordseeküste zu den Fischtown Pingui...

Elfmaliger deutscher Meistertorhüter
Helmut de Raaf setzt neue Maßstäbe als Spieler und im Nachwuchsbereich

Torhüter-Legende Helmut de Raaf ist vielen noch aus den erfolgreichen Zeiten der 80er- und 90er-Jahre, als Köln und Düsseldorf das deutsche Eishockey dominierten, be...