Premiere überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Sonntag, dem 10. Oktober, treffen am achten Spieltag die Hamburg Freezers auf

die Nürnberg Ice Tigers. Der Münchner Bezahlsender Premiere überträgt die Partie aus der

Color-Line-Arena ab 14.20 Uhr direkt und exklusiv. Das Geschehen auf dem Eis analysieren

Moderator Marc Hindelang und der ehemalige Nationalspieler Jörg Mayr. Kommentator der Partie

ist Michael Leopold. Am Sonntag kommt es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten

seit dem 20. Februar 2004. Damals gewannen die Franken die Partie durch zwei Tore von Robert

Tomik mit 2:1. Insgesamt viermal spielten die beiden Teams in der Saison 2003/2004 gegeneinander,

wobei sich jeweils die Heimmannschaft erfolgreich durchsetzte. Besonders interessant dürfte der

Auftritt von Jürgen Rumrich sein. Der neue Stürmer der Freezers und ehemalige Kapitän der

Nationalmannschaft, der bislang in sieben Begegnungen einen Treffer für die Hanseaten erzielte,

verdiente in der vergangenen Spielzeit sein Geld noch bei den Ice Tigers. Im Oktober letzten Jahres

traf der 36-Jährige gegen Hamburg zum 5:1-Endstand.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL