"Premiere" überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Münchner Bezahlsender „Premiere“ bietet am kommenden Sonntag, dem 26. März, das sechste Play-off-Duell zwischen den Hamburg Freezers und den DEG Metro Stars als Direkübertragung an. Marc Hindelang und Premiere Experte Harald Birk melden sich ab 14.20 Uhr aus der Hamburger Color Line Arena. Die Partie kommentiert Michael Leopold. Nach den bereits für das Halbfinale qualifizierten Kölner Haien und Eisbären Berlin kämpfen die Teams aus Ingolstadt, Hannover, Hamburg und Düsseldorf noch um den Einzug in die Runde der letzten Vier. Im Duell der Freezers gegen die DEG steht es seit gestern Abend 3:2 für die Rheinländer. Wie der ERC Ingolstadt gegen Hannover, so benötigt auch Düsseldorf noch einen Sieg über die Freezers, um die Vorschlussrunde zu erreichen. Mehr Eishockey bietet der Sender aus der NHL. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 26. März, übertragen die Münchner direkt ab 1.35 Uhr die Partie Tampa Bay Lightning gegen New York Rangers. Es kommentiert Volker Schmidtlein. aus der Hamburger Color Line Arena. Die Partie kommentiert Michael Leopold. Nach den bereits für das Halbfinale qualifizierten Kölner Haien und Eisbären Berlin kämpfen die Teams aus Ingolstadt, Hannover, Hamburg und Düsseldorf noch um den Einzug in die Runde der letzten Vier. Im Duell der Freezers gegen die DEG steht es seit gestern Abend 3:2 für die Rheinländer. Wie der ERC Ingolstadt gegen Hannover, so benötigt auch Düsseldorf noch einen Sieg über die Freezers, um die Vorschlussrunde zu erreichen. Mehr Eishockey bietet der Sender aus der NHL. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 26. März, übertragen die Münchner direkt ab 1.35 Uhr die Partie Tampa Bay Lightning gegen New York Rangers. Es kommentiert Volker Schmidtlein.