"Premiere" überträgt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Münchner Bezahlsender „Premiere“ zeigt am morgigen Donnerstag, dem 26. Januar, jeweils ein Spiel aus der DEL sowie der NHL direkt und exklusiv im deutschen Fernsehen. Zunächst steht die Partie der Frankfurt Lions gegen die Krefeld Pinguine ab 19.20 Uhr auf dem Programm. Aus der Eissporthalle am Frankfurter Ratsweg meldet sich Moderator Thomas Wagner, der gemeinsam mit DEB-Rekordtorschützen Erich Kühnhackl das Geschehen auf dem Eis analysiert. Kommentator der Begegnung ist Marc Hindelang. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag überträgt der Sender ab 1.30 Uhr das Aufeinandertreffen der Detroit Red Wings und der Vancouver Canucks. Es kommentiert Volker Schmidtlein. Acht Spieltage vor Ende der Hauptrunde zeichnet sich zwischen Hannover, Frankfurt, Krefeld und Mannheim ein spannender Vierkampf um die Plätze sieben und acht ab, die beide zur Teilnahme an den Play-offs berechtigen. Die vier Klubs sind lediglich durch sechs Punkte getrennt und haben allesamt noch berechtigte Hoffungen, den Einzug ins Viertelfinale perfekt zumachen. Derzeit stehen Hannover und Frankfurt mit jeweils 65 Zählern auf Position sieben und acht. Nur zwei Punkte hinter den Hessen folgen bereits die Krefelder, deren Serie von vier Siegen in Folge ausgerechnet am vergangenen Spieltag beim Schlusslicht Augsburg endete.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL