"Premiere" lädt ein

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch bis zum 23. Dezember um 18.00 Uhr hat jede Eishockeymannschaft in Deutschland die

einzigartige Möglichkeit, einmal gegen Erich Kühnhackl persönlich anzutreten. Diese Aktion wird zu

Gunsten der Steffi-Graf-Stiftung durchgeführt. Der Münchner Bezahlsender “Premiere” lädt ein,

mitzubieten, um eventuell ein Match gegen das Premiere-On-Air-Team zu bestreiten. Die Gegner

sind keine geringeren als die Ex-Nationalspieler Erich Kühnhackl, Harald Birk, Peppi Heiß, Jörg

Mayr und Andreas Niederberger. Komplettiert wird diese erfahrene Truppe durch die Moderatoren

Michael Leopold, Marc Hindelang und Sven Kukulies. Mit dabei unter anderem auch die

Redaktionsmitglieder Marc Ahammer (Ex-DEL-Spieler bei den Frankfurt Lions) und Sebastian

Schwele (aktueller Spieler des EHC München). Die Begegnung muss auf jeden Fall Samstag, dem

12. Februar 2005, stattfinden. Eine Verschiebung ist nicht möglich. Die Mannschaft, die das

Premiere-On-Air-Team ersteigert, entscheidet, wo gespielt wird und organisiert eine entsprechende

Eissporthalle. Es bleibt auch dem Ersteigerer überlassen, ob dieses Match vor Publikum oder unter

Auschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Über eventuelle Zuschauer-Einnahmen entscheidet der

Ersteigerer. Das Höchstgebot liegt momentan bei 1.310 Euro. Interessenten können noch bis zum

23. Dezember, Punkt18.00 Uhr, mitsteigern. Der Sender startete am 1. Dezember eine

Benefizauktion zu Gunsten der Steffi-Graf-Stiftung "Children for Tomorrow". Dabei können unter

der Internetadresse www.premiere.de/charity zahlreiche verschiedene

handsignierte Devotionalien aus dem Sport- und Filmbereich sowie zahlreiche exklusive

Veranstaltungen mit prominenten Persönlichkeiten ersteigert werden. Auch für das Spiel gegen Erich

Kühnhackl und Co. kann über diese Internetadresse mitgesteigert werden. Die Aktion der

Nächstenliebe läuft ebenfalls bis zum 23. Dezember und wird unter anderem von Persönlichkeiten

wie Franz Beckenbauer, Steffi Graf, Marcel Reif, Gerd Müller, Ottmar Hitzfeld und Erich Kühnhackl

unterstützt. Sämtliche Erlöse dieser Aktion kommen der Steffi-Graf-Stiftung "Children for

Tomorrow" zugute. "Children for Tomorrow" ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, Kinder

und Familien, die Opfer von Krieg, Verfolgung und organisierter Gewalt geworden sind, zu

unterstützen. Die Stiftung stellt Mittel bereit, durch welche seelisch traumatisierten Kindern

psychotherapeutische Hilfe gegeben werden kann.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Wechsel vom Schweizer Erstligisten EHC Kloten
Saku Martikainen wird Co-Trainer der Düsseldorfer EG

Der neue Head-Coach Steven Reinprecht erhält mit dem Finnen Saku Martikainen einen erfahrenen Co-Trainer zur Seite gestellt....

21-Jähriger kommt von Eislöwen Dresden
Straubing Tigers verpflichten Torhüter Pascal Seidel

DEL-Klub Straubing Tigers will Torhüter Pascal Seidel zum nächsten Karriereschritt verhelfen....

US-Amerikanischer Verteidiger
Zach Osburn verstärkt die Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters treiben die Kaderplanung mit der Verpflichtung des Verteidigers Zach Osburn weiter voran....

46-Jähriger unterzeichnet Zweijahresvertrag
Jochen Hecht wird Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers

Einer der größten deutschen Eishockeyspieler aller Zeiten wird neuer Co-Trainer der Nürnberg Ice Tigers....

Offensivstarker Verteidiger kommt aus Wolfsburg
Augsburger Panther nehmen Nolan Zajac unter Vertrag

Die Augsburger Panther haben Nolan Zajac unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Verteidiger wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga von den Grizzlys Wolfsbur...

Verteidiger kommt aus Düsseldorf
Nicolas Geitner wechselt zu den Straubing Tigers

​Die Straubing Tigers vermelden ihren nächsten Neuzugang: Nicolas Geitner wechselt von der Düsseldorfer EG nach Niederbayern und wird künftig die Defensive des Erstl...

Seestädter bleiben nordischer Linie treu
Max Görtz wechselt zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven

​Mit dem schwedischen Außenstürmer Max Görtz wechselt das vorerst letzte Puzzleteil für die Offensive aus dem Schwarzwald an die Nordseeküste zu den Fischtown Pingui...

Elfmaliger deutscher Meistertorhüter
Helmut de Raaf setzt neue Maßstäbe als Spieler und im Nachwuchsbereich

Torhüter-Legende Helmut de Raaf ist vielen noch aus den erfolgreichen Zeiten der 80er- und 90er-Jahre, als Köln und Düsseldorf das deutsche Eishockey dominierten, be...